2.156 Euro Geldbuße für Lkw-Fahrer aus Bulgarien

Wie die Verkehrspolizei Landshut meldet, kontrollierte sie am Montag um 8.55 Uhr auf der B 20 bei Pilsting einen bulgarischen Lkw-Fahrer – und wurde “fündig”. Bei der Auswertung des Kontrollgerätes wurden mehrfache Verstöße gegen die Sozialvorschriften festgestellt. Vor allem bei der Wochenruhezeit wurde fünfmal so stark verkürzt, dass dies bereits ein Bußgeld von 1.815 Euro ergab. Mit weiteren Überschreitungen der Lenkzeiten kamen zusätzliche 341 Euro dazu. Zur Sicherstellung der Bezahlung der Geldbuße wurde von den Beamten eine Sicherheitsleistung in bar kassiert.

 





Kategorien: Aktuell, Nachrichten

Kommentar hinzufügen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Bitte geben Sie Ihren Namen sowie Ihre E-Mail-Adresse an. Weitere Pflichtfelder sind markiert.*