Aggressive Defense, schnelle Angriffe: So wollen die Baskets in Ansbach den fünften Sieg in Serie einfahren

Aggressive Defense, schnelle Angriffe: So wollen die Baskets in Ansbach den fünften Sieg in Serie einfahren

Am Samstag geht es für die Baskets Vilsbiburg zum vorletzten Mal in dieser Regionalliga-Saison in die Ferne. Dann gastieren die Niederbayern beim Tabellenzehnten in Ansbach (Spielbeginn 19.30 Uhr).

Das Hinspiel war nichts für schwache Nerven: In einem sehenswerten und bis zur Schlusssekunde spannenden Spiel setzte sich das Team von Headcoach Holger Prote damals vor rund 700 Zuschauern nach Verlängerung mit 93:87  durch. Ansbach musste sich am letzten Spieltag in Schwabing nur denkbar knapp geschlagen geben (84:87), setzte aber eine Woche zuvor im Derby gegen den Tabellenzweiten VfL Treuchtlingen beim 86:58-Kantersieg ein deutliches Ausrufezeichen. „Ansbach stellt mit einer Trefferquote von 38,9 Prozent (Vilsbiburg zum Vergleich 30,4 Prozent) von jenseits der Dreierlinie das beste Team der Liga. Außerdem zeichnet sich das Team rund um Goran Petrovic durch jede Menge Erfahrung aus“, so Holger Prote.

Neben dem 39-jährigen Routinier Petrovic (13,5 Punkte, 3,3 Assists und 3,8 Rebounds pro Spiel, 41,7 Prozent Dreierquote) haben die Piranhas mit Nick Freer einen der Top-Spieler der Regionalliga in den eigenen Reihen an. Der athletische Forward ist ein absoluter Allrounder und legte in den bisherigen Partien im Schnitt 20,7 Punkte, 5,0 Rebounds und 2,2 Assists bei einer hervorragenden Dreierquote von 44,8 Prozent auf. Paul Nzeocha, Michael Hertlein, Christian Imberi & Co ergänzen das genannte Duo perfekt und können jederzeit zweistellig scoren.





„Um unsere Siegesserie weiter auszubauen, müssen wir Ansbach mit aggressiver und sauberer Defense unter Druck setzen. Zudem dürfen wir ihnen keine großen Freiräume an der Dreierlinie geben, da dies eiskalt bestraft wird. Auf der anderen Seite müssen wir unser Spiel schnell machen und den Korb attackieren“, so die Marschrichtung von Coach Prote für das Auswärtsmatch. Schaffen es die Baskets, an die starke Offensivleistung aus dem Spiel gegen Rosenheim anzuknüpfen, sollte dem fünften Sieg in Folge nichts im Wege stehen. Wer die Baskets beim vorletzten Auswärtsspiel der Saison begleiten will, kann auch diesmal die kostenlose Fahrt im Mannschaftsbus antreten. Abfahrt ist um 15 Uhr an der Vilstalhalle Vilsbiburg.

(Im Bild: Michael Theisinger zeigte vergangenes Wochenende gegen Rosenheim eine ansprechende Leistung. In 14 Minuten Spielzeit steuerte das Vilsbiburger Eigengewächs 6 Punkte, 2 Rebounds, 1 Assist und 2 Steals zum deutlichen 96:75-Sieg bei. Am kommenden Wochenende will er mit seinen Baskets in Ansbach den fünften Sieg in Serie einfahren. – Foto: Constanze Eberl)

 

 

 

 

 

 

 

Kategorien: Aktuell, Sport

Kommentar hinzufügen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Bitte geben Sie Ihren Namen sowie Ihre E-Mail-Adresse an. Weitere Pflichtfelder sind markiert.*