Aiwanger: Höchste Zeit, auf das zunehmende Hausärztesterben in Bayern zu reagieren

Zur Meldung „Bayern will Landarztquote einführen“ hat sich Hubert Aiwanger, der Chef der Freie Wähler-Landtagsfraktion, am Sonntag wie folgt geäußert: „Es ist höchste Zeit, auf das zunehmende Hausärztesterben in Bayern zu reagieren. In den letzten Jahren wurde die Situation schön gerechnet, indem einem Arzt immer mehr Patienten zugewiesen wurden – so wurde im Jahr 2013 die Patientenzahl pro Arzt von 1.400 auf 1.670 angehoben. Die Landärzte sind an der absoluten Belastungsgrenze angelangt. Wir brauchen attraktivere Rahmenbedingungen für die Hausärzte mit weniger Bürokratie, zusätzlichen Lehrstühlen zur Ausbildung und einer Lockerung des unsinnig strengen Numerus clausus für das Medizin-Studium.“

Kategorien: Aktuell, Politik

Kommentar hinzufügen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Bitte geben Sie Ihren Namen sowie Ihre E-Mail-Adresse an. Weitere Pflichtfelder sind markiert.*