„Atempause“ mit Werken von Ludwig Bechstein

Literatur aus der Zeit der deutschen Romantik ist Thema der nächsten Vorlesereihe für Erwachsene „Atempause. Aufhorchen und zuhören“ am Montag, 6. Februar, um 15 Uhr im Lesecafé der Stadtbücherei im Salzstadel. Aus dem großen Sagenschatz von Ludwig Bechstein liest Hans-Jakob Baierer „Deutsche Städtesagen“ – Sagen aus deutschen Landschaften, Städten, Dörfern, Inseln und Klöstern.

Bechstein gehört mit seinem frühen literarischen Werk der Epoche der Romantik und mit den späteren Titeln der Spätromantik an. Er ist einem breiten Lesepublikum nahezu ausschließlich als Sammler und Bearbeiter seiner erfolgreichen Märchen bekannt. Er selbst hat jedoch seine Sagensammlungen als den eigentlichen Schwerpunkt seines herausgeberischen Werks angesehen und sich darüber hinaus vor allem als Dichter verstanden; seine Lyrik und die poetische Prosa seiner Novellen und Romane sah er im Zentrum seines Wirkens. Jeder Interessierte ist willkommen, die Stadtbücherei freut sich auf viele Besucher.





Kategorien: Aktuell, Kultur

Kommentar hinzufügen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Bitte geben Sie Ihren Namen sowie Ihre E-Mail-Adresse an. Weitere Pflichtfelder sind markiert.*