„Bayerns Best 50“: Bewerbungsstart für den Mittelstandspreis

Die Auszeichnung „Bayerns Best 50“ wird auch dieses Jahr wieder verliehen. Wachstumsstarke Unternehmen aus Bayern können sich noch bis 24. März für den Mittelstandspreis des Wirtschaftsministeriums bewerben.

„Mit ihrer Innovationsfreudigkeit, unternehmerischen Kreativität und zukunftssicheren Geschäftsmodellen sorgen unsere Mittelständler für Stabilität, Fortschritt und höchste Wettbewerbsfähigkeit. Sie haben daher maßgeblich zu den hohen Wachstumsraten und niedrigen Arbeitslosenzahlen im Freistaat beigetragen. Als Anerkennung für diese Arbeit zeichnen wir mit Bayerns Best 50 herausragende Leistungen im bayerischen Mittelstand aus. Damit wollen wir die mittelständischen Unternehmen auch entsprechend ihrer volkswirtschaftlichen und sozialen Bedeutung stärker ins Licht der Öffentlichkeit rücken“, so Wirtschaftministerin Ilse Aigner.

Der niederbayerische Landtagsabgeordnete Florian Hölzl (CSU) bittet die Mittelständler in der Region, sich am Wettbewerb zu beteiligen. „Die mittelständischen Unternehmen aus Stadt und Landkreis Landshut sind der Erfolgsfaktor unserer heimischen Wirtschaft. Sie garantieren für sichere und zukunftsträchtige Arbeitsplätze und bereiten damit die Grundlage für den Wohlstand in unserem Raum“, so Hölzl. Nähere Informationen über die Auswahlkriterien sowie der Teilnahmebogen sind unter www.bb50.de abzurufen.





Kategorien: Aktuell, Politik

Kommentar hinzufügen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Bitte geben Sie Ihren Namen sowie Ihre E-Mail-Adresse an. Weitere Pflichtfelder sind markiert.*