Bombenfund beim Bezirksklinikum Mainkofen – Bezirk meldet: Gebiet abgesperrt, Experten vor Ort, derzeit keine akute Gefahr

Bei Baggerarbeiten beim Bezirksklinikum Mainkofen sei gegen 10 Uhr eine alte Fliegerbombe gefunden worden. Das Gebiet sei abgesperrt worden. Feuerwehren, Polizei und ein Sprengkommando seien vor Ort. Derzeit bestehe “keine akute Gefahr”, so der Bezirk Niederbayern am Mittag. Um die Entschärfung der Bombe vorzubereiten, würden aktuell rund 250 Patienten innerhalb des Bezirksklinikums verlegt. Für 17 Uhr hat der Bezirk zu einer Pressekonferenz im Bezirksklinikum Mainkofen eingeladen und will dann aktuelle Informationen liefern.

Kommentar hinzufügen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Bitte geben Sie Ihren Namen sowie Ihre E-Mail-Adresse an. Weitere Pflichtfelder sind markiert.*