Bunte Vergnügungstour durch das alte und neue Bayern mit Liedern von Konstantin Wecker und der Biermösl Blosn: “Hin und weg” als Gastspiel im kleinen Theater

Bunte Vergnügungstour durch das alte und neue Bayern mit Liedern von Konstantin Wecker und der Biermösl Blosn: “Hin und weg” als Gastspiel im kleinen Theater

Das Gastspiel “Hin und weg” hat am Freitag, 12. Mai, 20 Uhr, Premiere im Foyer des kleinen Theaters. Das Stück mit Maja Amme und Ricarda Seifried unter der Regie und musikalischen Leitung von Friedrich Rauchbauer erzählt vom Ankommen, Heimisch-Werden, befremdet und wieder fremd werden in vielfacher Weise.

Wie in Becketts „Warten auf Godot“ warten die beiden Protagonistinnen auf Erlösung, die Liebe, einen Anfang, ein Ende – das alles musikalisch aufgetischt. Es ist eine bunte Vergnügungstour durch das alte und das neue Bayern mit Liedern von Konstantin Wecker, Haindling, der Biermösl Blosn und vielen anderen. Aber auch unbekanntere Schmankerl aus der bayerischen Folklore erwarten das Publikum an diesem Liederabend. Die nächste Aufführung ist am Freitag, 9. Juni, um 20 Uhr.





Kategorien: Aktuell, Kultur

Kommentar hinzufügen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Bitte geben Sie Ihren Namen sowie Ihre E-Mail-Adresse an. Weitere Pflichtfelder sind markiert.*