CSU-OB (aus Straubing) besucht CSU-Fraktion: Viele Themen in beiden Städten seien ähnlich, beim Vergleich der ILS gebe es Unterschiede

CSU-OB (aus Straubing) besucht CSU-Fraktion: Viele Themen in beiden Städten seien ähnlich, beim Vergleich der ILS gebe es Unterschiede

Auf Einladung von Fraktionschef Rudolf Schnur hat der Straubinger OB Markus Pannermayr die Sitzung der CSU-Stadtratsfraktion besucht. In beiden kreisfreien Städten gebe es ähnliche Herausforderungen und „Baustellen“, die Inhalt des mehrstündigen sachpolitischen Erfahrungsaustauschs gewesen seien, heißt es in einer Pressemitteilung.

Das Spektrum der gemeinsamen Interessenslagen erstreckte sich vom Sanierungsbedarf der Schulen und Kindergärten über die Wohnungs- und Baulandsituation bis hin zur Situation des Einzelhandels. Nicht zuletzt nahm die Sicherheits- und Gesundheitspolitik breiten Raum ein, die besonders von JL-Stadtrat Thomas Haslinger einem Vergleich unterzogen wurde.

Da in Landshut am Freitag das Sonderplenum zur Zukunft der Integrierten Leitstelle (ILS) ansteht, wurde auch der Vergleich der  Einrichtungen in den beiden Städten vorgenommen. So werde in Straubing die ILS nicht von der Stadt, sondern vom Roten Kreuz betrieben. Beleuchtet wurde auch die Einführung der Doppik, die in Straubing seit Jahren an Stelle der kameralistischen Buchhaltung der Stadt getreten sei.





Die Einführung wurde durch die Kämmerei selbst mit einer hausinternen Projektgruppe über einen Zeitraum von knapp vier Jahren vorgenommen. OB Pannermayr stellte die Vorteile der größeren Transparenz und der Steuerungsmöglichkeiten dar. Letztlich sei man sich aber einig gewesen, dass die Doppik nichts daran ändere, wieviel Geld zur Verfügung stehe und wie mit den vorhandenen Mitteln umgegangen werde. Die Verantwortung bleibe allein bei den Entscheidungsträgern, die bereits jetzt, bei richtiger Anwendung der Kameralistik, genügend Entscheidungsgrundlagen hätten.

Kategorien: Aktuell, Politik

Kommentar hinzufügen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Bitte geben Sie Ihren Namen sowie Ihre E-Mail-Adresse an. Weitere Pflichtfelder sind markiert.*