Das Geheimnis ist gelüftet: Stephanie Müller und Felix Feigel sind das Brautpaar der Landshuter Hochzeit 2017

Das Geheimnis ist gelüftet: Stephanie Müller und Felix Feigel sind das Brautpaar der Landshuter Hochzeit 2017

Kein Vergleich mit der Oscar-Verleihung: Alles klappte wie am Schnürchen, als die Förderer am Montagmittag im Zeughaus das Brautpaar für die Landshuter Hochzeit 2017 präsentierten. Stephanie Müller und Felix Feigel sind die beiden Auserwählten, die bei der diesjährigen Aufführung des großen historischen Spektakels vom 30. Juni bis 23. Juli in die Hauptrollen von Herzog Georg dem Reichen von Bayern-Landshut und Prinzessin Hedwig von Polen schlüpfen dürfen.

Beide sind, natürlich, gebürtige Landshuter. Und beide entstammen Familien, die in Sachen Landshuter Hochzeit schon lange engagiert sind. Stephanie ist die Enkelin von Peter Brix, der lange Jahre im Vorstand der „Förderer“ saß und gemeinsam mit Legende Rudi Wohlgemuth Regie führte. Ihre Vita als Hochzeiterin ist nur eine Woche kürzer als ihr gesamtes Leben: Im zarten Alter von sieben Tagen nahm sie 1997 am LaHo- Abschlussgottesdienst in der Martinskirche teil. Sie besuchte die Grundschule Kumhausen, machte 2015 Abitur am Gymnasium Seligenthal, absolvierte ein Jahr als Au- pair in Südfrankreich und beginnt im Herbst ihr Studium zum Grundschullehramt. Aktuell jobbt sie in der Landshuter Gastronomie.





Felix ist seit sechs Tagen ebenfalls 19 Jahre alt. Sein Vater Stefan Feigel zählt zu den bekanntesten Landshuter Architekten und sitzt in der Vorstandschaft der „Förderer“. Felix besuchte erst die Grundschule Carl Orff und wechselte dann aufs Hans- Leinberger-Gymnasium, wo er sich derzeit aufs Abitur vorbereitet.

Wie „Förderer“-Chef Ernst Pöschl bei der von großem Medieninteresse begleiteten Präsentation erzählte, haben sich Stephanie und Felix noch nicht gekannt, bevor sie getrennt voneinander für ihre LaHo-Spitzenjobs ausgewählt wurden. Beim Vorstellungstermin im Zeughaus wirkten sie (trotzdem) schon wie ein richtiges Paar – ein sympathisches obendrein, mit sehr positiver Ausstrahlung.

Kategorien: Aktuell, Nachrichten

Kommentar hinzufügen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Bitte geben Sie Ihren Namen sowie Ihre E-Mail-Adresse an. Weitere Pflichtfelder sind markiert.*