Der niederbayerische Frühling hat heute begonnen: Traditionelle Indoor-Gartenschau in Schönbrunn findet heuer zum 23. Mal statt

Der niederbayerische Frühling hat heute begonnen: Traditionelle Indoor-Gartenschau in Schönbrunn findet heuer zum 23. Mal statt

Zum 23. Mal läutete am heutigen Freitag die traditionelle Frühlingsausstellung der Staatlichen Fachschule für Gartenbau am Agrarbildungszentrum Landshut-Schönbrunn den niederbayerischen Frühling ein. Ministerialrat Michael Karrer vom Bayerischen Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten eröffnete die Indoor-Gartenschau im Beisein von Bezirkstagspräsident Olaf Heinrich sowie Verbandsdirektor Rudolf Klingshirn vom Verband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Bayern e. V. und dem Schulleiter der Gartenbaufachschule, Thomas Schneidawind. Heinrich betonte in seinem Grußwort seine Verbundenheit mit dem Gartenbau und den Studenten der Schönbrunner Schule – ob nun in ihrer Funktion als Gestalter der niederbayerischen Kulturlandschaft, als wichtiger Wirtschaftsfaktor oder einfach nur als kreative Sympathieträger, die Lebensqualität in heimische Gärten bringen.

63 angehende Gärtnermeister nahmen während des ersten Rundgangs die zahlreichen Besucher mit auf eine Gartenreise, die in der Eiszeit begann, quer über den Globus führte und in einem Garten für Superfood endete. Seit Herbst vergangenen Jahres hatten die Schüler aus dem Bereich Zierpflanzen-, Stauden und Landschaftsgärtnerei an ihren Ausstellungsprojekten gefeilt. Die elf Ausstellungsbeiträge sind so bunt und abwechslungsreich wie der Frühling selbst. Mal präsentieren sich die umgestalteten Unterrichtsräume stylisch mit bis zu fünf Meter hohen Blütensäulen. Ein anderer Raum befasst sich mit der Herkunft und Geschichte verschiedener Arten von Zitruspflanzen. Heimisches Superfood und Recyclingmaterialien sind ebenso Thema wie die wilden Naturlandschaften Nordamerikas.

Die Ausstellung der Staatlichen Gartenbauschule, Am Lurzenhof 3, ist noch bis morgen, Samstag, 18 Uhr, geöffnet.   (Foto: Bezirk Niederbayern)





Kategorien: Aktuell, Nachrichten

Kommentar hinzufügen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Bitte geben Sie Ihren Namen sowie Ihre E-Mail-Adresse an. Weitere Pflichtfelder sind markiert.*