“Deutsch als Zweitsprache für Prüfungen”: Lions Clubs fördert wichtiges VHS-Projekt mit einer ansehnlichen Summe

“Deutsch als Zweitsprache für Prüfungen”: Lions Clubs fördert wichtiges VHS-Projekt mit einer ansehnlichen Summe

Eine berufliche Prüfung in einer fremden Sprache zu bestehen, ist eine große Herausforderung für jeden Menschen. Um noch mehr Landshuter Schüler dabei zu fördern, unterstützt der Lions Club Landshut-Wittelsbach das VHS-Projekt “Deutsch als Zweitsprache für Prüfungen” mit einer ansehnlichen Summe.

Dieser wertvolle Sprachunterricht vor Prüfungen müsse unbedingt ermöglicht werden,  betonte Lions-Präsidentin Cornelia Fürst bei der Übergabe des Schecks: “Es ist wichtig, den Menschen, die hierher kommen, so etwas zu bieten, damit sie sich in unsere Gemeinschaft integrieren können”. Sie wandte sich damit auch an die hier im Foto abgebildeten drei Schüler einer VHS-Klasse, zu der etwa 35 Schüler gehören: wenn sie zur Abschlussprüfung in Deutsch als Zweitsprache antreten, würden sie von dieser speziellem Sprachschulung sicherlich sehr profitieren und ihnen die Prüfung erleichtert.

Neben den Schülern sind auf dem Bild zu sehen: Claudia Heinzel, zuständige Projektbetreuerin des Lions Club, Barbara Bücherl, pädagogische VHS-Fachbereichsleiterin, Cornelia Fürst, Präsidentin des Lions Clubs Landshut-Wittelsbach, sowie Matthias Treiber, VHS-Chef, und Robert Backhausen, der ebenfalls zur VHS-Leitung gehört.





Heike Rudloff

 

Kategorien: Aktuell, Nachrichten

Kommentar hinzufügen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Bitte geben Sie Ihren Namen sowie Ihre E-Mail-Adresse an. Weitere Pflichtfelder sind markiert.*