Dräxlmaier erfindet so viel wie noch nie: Letztes Jahr hat das Unternehmen 191 Patente angemeldet

Dräxlmaier investiert mit seinem Wissen in die Zukunft: 191 Patente hat das Unternehmen 2016 angemeldet. Damit haben sich die neuen Patentanmeldungen seit dem Jahr 2014 verdoppelt und seit 2012 sogar verdreifacht. Innovationskraft demonstriert das Unternehmen mit Sitz in Vilsbiburg besonders mit neuen Fahrzeug-Interieurlösungen und Komponenten für das Bordnetz der Zukunft.

Seit den 80er Jahren hat Dräxlmaier insgesamt über 1.000 Erfindungen zum Patent angemeldet – über die Hälfte davon ist erst fünf Jahre alt oder sogar noch jünger. Allein im letzten Jahr sind in der Patentabteilung rund 500 Erfindungen von Mitarbeitern aus 13 Ländern eingegangen. 200 Erfinder haben sich dabei erstmalig mit ihren Vorschlägen beteiligt. „Dräxlmaier zeigt eine bemerkenswerte Innovationsstärke, denn hinter jeder Patentanmeldung steckt eine einzigartige Erfindung“, so Peter Berg, Verantwortlicher der Patentabteilung..

Die angemeldeten Patente umfassen die gesamte Technologiepalette der Dräxlmaier Group und stärken maßgeblich deren operative Exzellenz: 2016 wurden insbesondere innovative Lösungen für Innenraumbeleuchtung, Interieurmodule, Bordnetzkomponenten sowie neuartige Fertigungsmittel angemeldet.





 

Kategorien: Aktuell, Nachrichten

Kommentar hinzufügen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Bitte geben Sie Ihren Namen sowie Ihre E-Mail-Adresse an. Weitere Pflichtfelder sind markiert.*