Ein gestaltender Handwerker und Freund Fritz Koenigs: Peter Verburg präsentiert zum 70. Geburtstag seine Arbeiten im Rathaus

Ein gestaltender Handwerker und Freund Fritz Koenigs: Peter Verburg präsentiert zum 70. Geburtstag seine Arbeiten im Rathaus

„Rücksicht, die Gestalt der Dinge“ heißt die Ausstellung mit Arbeiten von Peter Verburg, die am Dienstag, 13. Juni, um 19 Uhr von Bürgermeister Erwin Schneck in der Großen Rathausgalerie eröffnet wird. Prof. Dr. Florian Hufnagl – der ehemalige Direktor der Neuen Sammlung, Pinakothek der Moderne München – wird über Peter Verburg (Bild) und dessen Arbeiten sprechen. Zur Eröffnung, bei der Verburg anwesend sein wird, sind alIe Interessierten eingeladen.

„Rücksicht als Rückschau, und Rücksicht auch im Sinn von Anspruch und verantwortungsvollem Ernstnehmen des eigenen Tuns“, so umschreibt Peter Verburg aus Obergangkofen den Titel der Ausstellung, die die Stadt Landshut ihm anlässlich seines 70. Geburtstags ausrichtet. Gezeigt werden Arbeiten aus der 50-jährigen Tätigkeit Verburgs, der vor seinem Studium an der Akademie der Bildenden Künste in München eine Lehre als Silberschmied gemacht hat und sich selbst als „gestaltenden Handwerker“ bezeichnet. Zu sehen sind in der Ausstellung zum Beispiel Kannen, Becher, Dosen, Schalen und Leuchter. Verburgs Arbeiten wurden auf nationalen wie auch internationalen Ausstellungen gezeigt. In seiner leidenschaftlichen Forderung nach Form und Gestalt war er befreundet mit dem kürzlich verstorbenen Bildhauer Fritz Koenig.

Die Ausstellung ist von 14. Juni bis 8. Juli in der Großen Rathausgalerie (Eingang Grasgasse) zu sehen. Öffnungszeiten: dienstags bis freitags und sonntags 14 bis 18 Uhr, samstags 11 bis 18 Uhr. Der Eintritt ist frei. An den Sonntagen, 2. und 9. Juli ist die Ausstellung geschlossen.   (Foto: Stadt Landshut)





Kategorien: Aktuell, Kultur

Kommentar hinzufügen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Bitte geben Sie Ihren Namen sowie Ihre E-Mail-Adresse an. Weitere Pflichtfelder sind markiert.*