Party-Abend nur für Jugendliche: “Ü 13″ im JUZ Ergoldsbach

Party-Abend nur für Jugendliche: “Ü 13″ im JUZ Ergoldsbach

Am Freitag, 2. Juni,, findet im JUZ Ergoldsbach die nächste Ü 13-Party der kommunalen Jugendarbeit des Landkreises Landshut statt. Unter den Vorgaben des Jugendschutzgesetzes können Jugendliche zwischen 13 und 17 Jahren einen Abend lang ausgelassen feiern und tanzen, ganz ohne Alkohol und Zigaretten. Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr und endet um 23 Uhr.

Auch die diesjährige Ü 13-Party wurde über die vergangenen vier Monate von einem Veranstaltungsteam, bestehend aus 19 Schülern der Förderzentren Bonbruck, Ergolding und Rottenburg, geplant und organisiert. Finanziert und durchgeführt wird das Präventionsprojekt von der Kommunalen Jugendarbeit des Landkreises Landshut, vertreten durch Sylvia Diermeier-Heß und Markus Daiker. Auch das HaLT-Projekt Bayern zur Alkoholprävention bei Kindern und Jugendlichen stellt Fördergelder zur Verfügung.

Für die Musik ist, wieder DJ Flomotion zuständig. Es gibt alkoholfreie Cocktails an der Saftbar, und die Gäste können sich von zwei Stylistinnen kostenlos verschönern lassen. Dieses Jahr konnte die Showtanzgruppe „Formation Girls”  unter der Leitung von Ludwig Lang für einen Auftritt gewonnen werden. Fotograf Alexey Testov wird Fotos der Partygäste machen.





Außerdem sind wieder Shuttlebusse im Einsatz. Sie holen die Jugendlichen für 1 Euro von den verschiedenen Haltestellen im Landkreis ab und bringen sie nach dem Ende der Party (23 Uhr) wieder dorthin zurück. Alle Jugendlichen müssen ihren Ausweis vorzeigen, um ihr Alter nachweisen zu können. Einlass ist von 13 bis 17 Jahren, der Eintritt kostet 3 Euro. Da das Kreisjugendamt Veranstalter der Party ist, sind die Ausgehgrenzen verlängert. Mehr Infos zu den Haltestellen der Shuttlebusse und den Regeln der Party unter: www.kojalala.de.

Kategorien: Aktuell, Nachrichten

Kommentar hinzufügen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Bitte geben Sie Ihren Namen sowie Ihre E-Mail-Adresse an. Weitere Pflichtfelder sind markiert.*