Ergolding: Arbeiten an der Lindenstraße haben begonnen

Am Montag hat der Wasserzweckverband Isar-Gruppe 1 an der Lindenstraße in Ergolding mit ersten Sanierungsarbeiten am Leitungsnetz begonnen. An der Kreuzung Lindenstraße/ Bahnhofstraße wird aktuell gearbeitet. Danach geht es an der Kreuzung Lindenstraße/ Werkstraße weiter. Die Maßnahme sei zum jetzigen Zeitpunkt notwendig, heißt es in einer Pressemitteilung, um den Ende März beginnenden Ausbau der Lindenstraße nicht zu behindern. Bis dahin sollen die Arbeiten, die vom Wasserzweckverband in Auftrag gegeben worden sind, abgeschlossen sein.

Sobald der Ausbau der Lindenstraße läuft, setzt der Wasserzweckverband die Arbeiten für eine umfangreiche Modernisierung der Wasserversorgungsanlagen in Eigenregie im Zuge der Straßensanierung fort. Dabei werden u.a. Hausanschlüsse im nördlichen Gehweg auf die Hauptleitung im südlichen Gehweg umgelegt. Außerdem müssen Sicherungsmaßnahmen im Bereich des neuen Kreisverkehrs an der Kreuzung mit der Rottenburger Straße umgesetzt werden. Die Arbeiten werden an die Bauabschnitte des Lindenstraßenprojekts der Marktgemeinde angepasst.

Der Markt Ergolding baut ab Ende März die Lindenstraße aus und die Kreuzung mit der Rottenburger Straße zu einem Kreisverkehr um (wir berichteten). Zusätzlich entsteht entlang der Rottenburger Straße ein durchgängiger Geh- und Radweg vom Netto-Supermarkt bis zur Einmündung Flurstraße. Die Bauarbeiten dauern voraussichtlich bis Mitte Dezember. Mit dem Projekt wird die Verkehrssicherheit erhöht und die Lärmbelastung verringert. Außerdem werden wesentliche Bereiche der Lindenstraße schöner gestaltet und der Abwasserkanal wird saniert. Die Gesamtkosten belaufen sich auf rund 4 Millionen Euro.





 

 

Kategorien: Aktuell, Nachrichten

Kommentar hinzufügen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Bitte geben Sie Ihren Namen sowie Ihre E-Mail-Adresse an. Weitere Pflichtfelder sind markiert.*