Erste Landshuter Nacht der Poesie: Sechs Lyriker(innen) lesen ihre Gedichte unter dem Abendhimmel im Prantlgarten

Erste Landshuter Nacht der Poesie: Sechs Lyriker(innen) lesen ihre Gedichte unter dem Abendhimmel im Prantlgarten

Die “Erste Landshuter Nacht der Poesie” findet am Donnerstag, 1. Juni, um 20.30 Uhr im Prantlgarten statt. Unter dem sommerlichen Abendhimmel vor dem Portal des Skulpturenmuseums (Bild) lesen sechs LyrikerInnen ihre Gedichte: Angela Kreuz (Regensburg), Sabine Eva Rädisch (Regensburg), Barbara Krohn (Regensburg), Thomas Schmid (Geisenhausen), Siegfried Schüller (Mühlhausen an der Sulz) und Gernot Häublein (Altfraunhofen).

Der Abend wird moderiert von Marita A. Panzer aus Regensburg, der 2. Vorsitzenden des Verbands deutscher Schriftstellerinnen und Schriftsteller in Bayern. Dazu spielt das München-Landshuter “Duo Millefleurs” (Sarah Kobler, Saxophone; Nestan Heberger, E-Piano) moderne spanisch-portugiesische und lateinamerikanische Musik.
Bei schlechtem Wetter findet die Veranstaltung im Foyer des Skulpturenmuseums statt. Der Eintritt kostet 12 bzw. ermäßigt 8 Euro.

(Foto: Toni Ott)





Kategorien: Aktuell, Kultur

Kommentar hinzufügen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Bitte geben Sie Ihren Namen sowie Ihre E-Mail-Adresse an. Weitere Pflichtfelder sind markiert.*