Lebendige Zuneigung im Takt der Herzen: “Alte Liebe” von Elke Heidenreich und Bernd Schroeder am Ostersonntag im kleinen Theater

Lebendige Zuneigung im Takt der Herzen: “Alte Liebe” von Elke Heidenreich und Bernd Schroeder am Ostersonntag im kleinen Theater

“Alte Liebe” von Elke Heidenreich und Bernd Schroeder ist am Ostersonntag, 16. April, 19 Uhr, wieder im kleinen Theater Landshut zu sehen. Unter der Regie von Matthias Eberth spielen Petra Einhoff und Stefan Lehnen.

Harry und Lore sind seit 40 Jahren verheiratet. Er ist inzwischen pensioniert und übt sich als Hobbygärtner, sie arbeitet leidenschaftlich gern als Bibliothekarin und fürchtet sich vor dem Ende der Berufstätigkeit. Ihre Ehe hat sich im Laufe der Jahrzehnte in zwei Hälften aufgelöst. Jeder lebt in seiner Welt. Als Tochter Gloria kurz vor ihrer dritten Ehe mit einem Unternehmer aus einer Industriedynastie steht, werden die 68er-Ideale der Eltern hart auf die Probe gestellt. Und es geht plötzlich um mehr: Angst vor dem Älterwerden. Sinnfragen. Lebensträume und gelebte Realität. Die Akzeptanz des näherkommenden Todes.

Alles kommt in dem für die Autorin Elke Heidenreich typischen Tonfall auf die Bühne: leicht, humorvoll, nachdenklich, präzise. Am Ende steht das Gemeinsame: die Liebe. Fantasievolle Unterhaltung voll Witz und Esprit. Poetisch, lebendig, lustvoll: Auch das kann eine alte Liebe sein. Lebendige Zuneigung im Takt der Herzen.





Stefan Lehnen und Petra Einhoff verleihen Harry und Lore auf der Bühne Leben. Beide sind gern gesehene Akteure auf der Bühne des kleinen Theaters. Sie garantieren einen intimen, intensiven Theaterabend.

(Foto: Stefan Loeser)

Kategorien: Aktuell, Kultur

Kommentar hinzufügen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Bitte geben Sie Ihren Namen sowie Ihre E-Mail-Adresse an. Weitere Pflichtfelder sind markiert.*