Es ist soweit: Anpfiff für die Bananenflanken-Liga Landshut! VR-Bank spendet 10.000 Euro, Trainingsauftakt am Freitag

Es ist soweit: Anpfiff für die Bananenflanken-Liga Landshut! VR-Bank spendet 10.000 Euro, Trainingsauftakt am Freitag

Jetzt kann die Bananenflanken-Liga (BFL) in Landshut offiziell beginnen. Die VR-Bank Landshut hat gestern, Dienstag, 10.000 Euro an Round Table und Old Tablers Landshut gespendet. Die beiden Clubs betreuen die neue Fußballliga für junge Menschen mit Behinderung in Zusammenarbeit mit der Lebenshilfe und dem ETSV 09 Landshut. Die Spendensumme ist der Erlös der 1. Landshuter Rosentafel, den die VR-Bank im Sommer in der Innenstadt veranstaltet hat. Am Freitag startet der Trainingsbetrieb mit 25 Spielern zwischen 11 und 26 Jahren in der Pestalozzischule.

„Wir freuen uns, dass wir mit dem Erlös der erfolgreichen Rosentafel die Initialzündung für die Bananenflanken-Liga geben dürfen“, sagte Matthias Steck, Vorsitzender des Vorstands der VR-Bank Landshut, bei der Spendenübergabe in der Rosengasse. „Wir wollten ein Projekt unterstützen, das neu und wirklich sinnvoll ist. Und da liegen wir mit der BFL genau richtig.“ Denn durch diese Aktion könnten Kinder und Jugendliche regelmäßig unter professioneller Anleitung Fußball spielen, die sonst keine Möglichkeit dazu bekommen. „Die sportlichen Erfolgserlebnisse stärken das Selbstbewusstsein der jungen Leute und so profitieren sie auch für ihren Alltag in der Schule oder im Beruf.“

Wie sehr sich die Fußballer auf den Anpfiff freuen, beschrieb Alexander Tutsch: „Ich will Profi werden und finde diese Trainingsmöglichkeit super“, sagte der 24- jährige Landshuter. „Die Bananenflanken-Liga ist toll und ich verspreche, dass ich viele Tore schießen werde.“





Das erste Training am 11. Dezember um 16 Uhr werden die Gründer der Bananenflanken-Liga aus Regensburg leiten. Die Heilpädagogen Stefan Plötz und Ben Rückerl haben die Initiative vor zwei Jahren ins Leben gerufen und sie mit Unterstützung der Round Tables mittlerweile auf zehn Städte auch über Bayern hinaus erweitert. „Das schafft nur der Fußball“, sagte Rückerl zum Grund für den großen Erfolg in der kurzen Zeit. Round Table Deutschland hat sich außerdem entschlossen, das Konzept der Bananenflanken-Liga bundesweit zu etablieren. „Wir träumen von einem nationalen BFL-Finale in Berlin – spätestens 2025“, sagte Jürgen Wachter, Past-Präsident und Schatzmeister der Old Tablers Landshut.

Bevor es soweit ist, soll es aber erst einmal in Landshut richtig losgehen. „Wir sind überwältigt von der großzügigen Unterstützung der VR-Bank und sind fest entschlossen, eine eigene Liga aufzubauen“, sagte Wachter. Nach dem Wintertraining finden die Übungseinheiten auf dem Gelände des ETSV 09 Landshut statt. „Dann wollen wir auch mit den Jugendmannschaften der Eisenbahner kooperieren“, sagte Florian Frohnholzer, Vizepräsident des Round Table 153 Landshut und Koordinator der BFL Landshut.

Von Juni bis August ist der Ligabetrieb geplant. In der Premierensaison wird sich das Landshuter Bananenflanken-Team der Regensburger Liga anschließen, um Praxiserfahrung zu sammeln. Die Partien finden an drei Spieltagen mit mobilen Kleinfeldern auf öffentlichen Plätzen statt. „Noch vor Weihnachten gründen wir unseren eigenen Verein“, erklärte Frohnholzer. Wenn alles optimal laufe, könne vielleicht schon in einem Jahr eine Landshuter Liga ins Auge gefasst werden.

Der Behindertenbeirat der Stadt Landshut steht voll hinter der Bananenflanken-Liga: „Wir haben den Auftrag, vor Ort Netzwerke für Menschen mit Behinderung zu schaffen, und darum unterstützen wir dieses hervorragende Projekt nach Kräften“, sagte Vorsitzender Stefan Tutsch.

Der Beginn der BFL soll nicht der letzte Startschuss gewesen sein, den die VR-Bank Landshut gibt. „Wir sind schon auf der Suche nach einem neuen Projekt, das wir mit der 2. Landshuter Rosentafel 2016 anschieben können“, sagte Steck. „Am liebsten wäre uns wieder eine neue Idee oder Initiative, die das gesellschaftliche Leben in der Region bereichert.“

Vorschläge für solche Projekte bitte an die VR-Bank Landshut unter maria.maierbeck@vrla.de. Eltern, Unterstützer, Trainer oder Helfer, die sich für die Bananenflanken-Liga interessieren, melden sich bitte unter bananenflanke@rt153-mail.de an den Round Table 153 Landshut.

 

Kategorien: Aktuell, Nachrichten, Sport

Kommentar hinzufügen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Bitte geben Sie Ihren Namen sowie Ihre E-Mail-Adresse an. Weitere Pflichtfelder sind markiert.*