EVL verbessert, aber wieder ohne Punkt: 1:4 vor 2.746 Fans beim Derby in Regensburg

EVL verbessert, aber wieder ohne Punkt: 1:4 vor 2.746 Fans beim Derby in Regensburg

Der EVL ist zwar auch im zweiten Spiel an diesem Wochenende ohne Punkt geblieben, er hat aber sozusagen wieder Boden unter den Füßen gefunden. Zwei Tage nach dem unbeschreiblichen 1:10 gegen Weiden unterlag das Team von Trainer Alex Serikow beim EV Regensburg mit 1:4. Vor 2.746 Fans in der Donau-Arena waren es acht Minuten im Mittelabschnitt, die die Gäste aus Niederbayern auf die Verliererstraße brachten. Nach dem 1. Drittel führte der EVL noch mit 1:0 (Max Forster/14.), ehe Regensburg zwischen der 22. und 30. Minute durch Wong, Böhm, Gajovsky und Endress viermal traf. Und bei diesem 4:1 für die Oberpfälzer blieb’s bis zum Ende. Der EVL ist damit weiterhin Achter und Letzter der Oberliga-Meisterrunde; das nächste Match steigt am Freitag daheim gegen Peiting.

(Im Bild eine Szene vom letzten Derby zwischen EVL und EVR am Gutenbergweg Ende Januar)





Kategorien: Aktuell, Sport

Kommentar hinzufügen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Bitte geben Sie Ihren Namen sowie Ihre E-Mail-Adresse an. Weitere Pflichtfelder sind markiert.*