Falscher Polizist ruft spätabends bei Frau (65) an und stellt ihr verdächtige Fragen

Am Dienstag gegen 22 Uhr erhielt eine 65-jährige Frau aus dem Gemeindebereich Essenbach einen Anruf von einer unbekannten männlichen Person. Auf dem Display erschien die Telefonnummer 08703/ 110. Der Mann gab sich als Polizeibeamter aus und teilte der Frau mit, dass soeben eine rumänische Einbrecherbande festgenommen worden sei. Bei der Durchsuchung des Fahrzeugs der Tatverdächtigen seien angeblich Listen mit potentiellen Einbruchszielen aufgefunden worden. Auf dieser Liste stehe u.a. der Name der Angerufenen.

Der Unbekannte wollte von ihr wissen, ob die Daten auch stimmen würden. Sie wurde gefragt, ob sie allein im Haus wohne, wie alt sie sei und ob Tiere im Haus lebten. Der 65-Jährigen kamen die Fragen verdächtig vor, sie machte das einzig Richtige: Hörer auflegen und Verständigung der „richtigen“ Polizei. Der Unbekannte sprach Deutsch mit bayerischem Akzent, war laut Einschätzung der Dame ca. 30 bis 40 Jahre alt. Es sei, analysiert die Polizei, “nicht auszuschließen”, dass es sich um einen Ausspähversuch gehandelt habe. Die Polizei bittet deshalb um erhöhtes Misstrauen bei solchen Anrufen und sofortige Mitteilung unter Telefon 9252-0. 





Kategorien: Aktuell, Nachrichten

Kommentar hinzufügen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Bitte geben Sie Ihren Namen sowie Ihre E-Mail-Adresse an. Weitere Pflichtfelder sind markiert.*