Felix Polonia: Galerie LAProjects zeigt zur Landshuter Hochzeit “Junge Kunst aus Polen”

Felix Polonia: Galerie LAProjects zeigt zur Landshuter Hochzeit “Junge Kunst aus Polen”

Junge Kunst aus Polen zeigt die Galerie LAProjects während der Landshuter Hochzeit – und darüber hinaus. Vom 28. Juni bis 12. August sind in den Räumen in der Kirchgasse unter dem Titel “Felix Polonia” Bilder, Objekte und Collagen von Malgorzata Szymankiewicz, Pawel Olszczynski und Mikolaj Moskal zu sehen. Eröffnet wird die Ausstellung am Mittwoch, 28. Juni, 19 Uhr, in Anwesenheit der Künstler von Andrzej Oslak, seines Zeichens Generalkonsul der Republik Polen in Bayern.

Malgorzata Szymankiewicz, Pawel Olszczynski und Mikolaj Moskal gehören zu einer neuen Generation polnischer Künstler, für die die Auseinandersetzung mit kollektiven Erinnerungen, überlieferten ästhetischen Traditionen und mit den politischen und kulturellen Wandlungsprozessen in Europa seit den 90er Jahren Triebfeder, Inhalt und Klammer ist. Mit zahlreichen Auszeichnungen und Stipendien geehrt, erfahren sie derzeit größte Aufmerksamkeit im In- und Ausland.

Diese Ausstellung im Kontext der Landshuter Hochzeit 1475, dem größten europäischen Historienspiel, das in diesem Jahr zum 41. Mal stattfindet und das die Hochzeit der polnischen Königstochter Hedwig mit dem bayerischen Herzog Georg im Jahr 1475 zelebriert, ist ein gegenwartsbezogener Beitrag zum immateriellen Kulturerbe und zur Stärkung polnisch-deutscher kultureller Beziehungen.  Die Ausstellung ist eine Kooperation mit drei Warschauer Galerien: BWA Warszawa, Galeria Wschod und Pictogram: Bureau of Loose Associations. Mehr Informationen unter www.laprojects.de.   (Bild: Malgorzata Szymankiewicz, Office work 225, 2015)





 

Kategorien: Aktuell, Kultur

Kommentar hinzufügen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Bitte geben Sie Ihren Namen sowie Ihre E-Mail-Adresse an. Weitere Pflichtfelder sind markiert.*