Wegen großer Nachfrage in den Bürgersaal verlegt: Der Vortrag von Prof. Dr. Klaus Timmer über die Chancen der Altersmedizin

Wegen großer Nachfrage in den Bürgersaal verlegt: Der Vortrag von Prof. Dr. Klaus Timmer über die Chancen der Altersmedizin

Wie lange kann der Mensch theoretisch leben? Wie gestaltet sich das Leben im (hohen) Alter? Welche Faktoren begünstigen ein gesundes Älter werden und helfen, Fitness und Mobilität möglichst lange zu behalten? Ein Vortrag von Prof. Dr. Klaus Timmer über die Chancen und Möglichkeiten der Altersmedizin im Gesundheitsprogramm der VHS Rottenburg am kommenden Dienstag, 31. Januar, um 19 Uhr im Bürgersaal der Stadt Rottenburg am Kapellenplatz beleuchtet, wie man im Alter möglichst fit und gesund bleibt und was man dafür tun kann. Wegen der großen Nachfrage und vieler Anmeldungen haben sich die Veranstalter entschlossen, den Vortrag vom Haus der Vereine in den größeren Bürgersaal zu verlegen.

Die Altersmedizin bietet heute viele Möglichkeiten und Chancen, das Leben und die Mobilität zu erhalten, hat aber auch ihre Grenzen. Timmer (Bild), Chefarzt der Klinik für Altersmedizin am Krankenhaus Landshut-Achdorf und Ärztlicher Direktor der Schlossklinik und Schloss-Reha Rottenburg, spricht über häufige Alterserkrankungen wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Schlaganfall oder Demenz ebenso wie über das Thema Prävention und gesunde Lebensführung.

(Foto: LAKUMED Kliniken)





Kategorien: Aktuell, Nachrichten

Kommentar hinzufügen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Bitte geben Sie Ihren Namen sowie Ihre E-Mail-Adresse an. Weitere Pflichtfelder sind markiert.*