Frauenhäuser, Frauenparkplätze, Frauenbuch und mehr: Stadträtinnen übergeben das Antragspaket aus dem Frauenplenum an OB Putz

Frauenhäuser, Frauenparkplätze, Frauenbuch und mehr: Stadträtinnen übergeben das Antragspaket aus dem Frauenplenum an OB Putz

Insgesamt 10 Anträge aus dem Frauenplenum vom 13. März haben Stadträtinnen fast aller Fraktionen beim Plenum am Freitag an OB Alexander Putz und Stadtdirektor Andreas Bohmeyer übergeben. Zumindest Erstgenannter zeigte sich darüber sichtlich erfreut. Thematisch geht’s um:

1. Frauenparkplätze und bessere Beleuchtung am Bahnhof

2. Für neue Schulen Lernlandschaften planen





3. Verbesserung der Wohnsituation in Landshut mit einem „Runden Tisch“

4. Bezahlbarer Wohnraum

5.  Mehr Frauenhausplätze für Frauen und Kinder, die aus ihren gewalttätigen Beziehungen flüchten, und eine Aufstockung des pädagogischen Fachpersonals in den Landshuter Frauenhäusern der Arbeiterwohlfahrt und des Caritasverbandes 

6. Die siebenteilige Bilderserie, die anlässlich der Erstellung des Landshuter Frauenbuches „Frauen im Licht – Frauen im Schatten“ von Christine Rieck-Sonntag gezeichnet wurden, wird von der Stadt als Kunstwerk angekauft.

7. Anbringung der „Nein zu Gewalt-Aufkleber“ an allen Türen der Damen-WCs in allen städtischen Gebäuden

8. Fußweg Pettenkoferstraße sicher gestalten

9. Fußgängertreppe vom Rosental zum Buchberg nachhaltig renovieren

10. Stadtteilzentrum in der Wolfgangsiedlung

Kategorien: Aktuell, Nachrichten

Kommentar hinzufügen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Bitte geben Sie Ihren Namen sowie Ihre E-Mail-Adresse an. Weitere Pflichtfelder sind markiert.*