Für ein sauberes Landshut: Stadtrat Robert Neuhauser will Ramadama-Räumaktion

“Wer sich mit offenen Augen, jetzt nach der Schneeschmelze, im Stadtbereich bewegt, wird vor allem an Straßenböschungen, Bahndämmen, Gräben und Bachufern jede Menge Unrat, vor allem Plastikabfall, entdecken”, so Stadtrat Robert Neuhauser von der Bayernpartei. Er will dem entgegenwirken und hat deshalb den Antrag gestellt, dass die Stadtverwaltung die Ramadama-Räumaktion “Sauberes Bayern” organisieren soll, die von anderen Kommunen bereits erfolgreich praktiziert werde. “Eine saubere Stadt und eine abfallfreie Landschaft”, schreibt Neuhauser in seiner Begründung, “sind ein Stück Lebensqualität. Dies wird dadurch beeinträchtigt, dass gedankenlose Bürger ihren Abfall achtlos wegwerfen und damit zur Verschandelung von Straßen und Landschaften beitragen.” Dies wirke sich nicht nur auf das Wohlbefinden der Bürger aus, sondern habe auch ökologische und ökonomische Auswirkungen.

 





Kategorien: Aktuell, Politik

Kommentar hinzufügen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Bitte geben Sie Ihren Namen sowie Ihre E-Mail-Adresse an. Weitere Pflichtfelder sind markiert.*