Gegen Abschiebungen nach Afghanistan, für das Recht auf Asyl: Kundgebung am Samstag vor dem Landshuter Rathaus

Gegen Abschiebungen nach Afghanistan, für das Recht auf Asyl: Kundgebung am Samstag vor dem Landshuter Rathaus

Am Samstag, 28. Januar, um 14 Uhr findet vor dem Rathaus eine Kundgebung gegen Abschiebungen nach Afghanistan statt. Veranstalter sind die “Karawane Landshut für Rechte von Geflüchteten und Migrant*innen” und “(in)visible borders”.

Im Dezember und Januar habe es zwei Abschiebe-Charterflüge nach Afghanistan gegeben, bei denen jeweils ungefähr 30 Menschen abgeschoben worden seien, heißt es in einer Pressemitteilung – und dies, obwohl das Auswärtige Amt eine Reisewarnung für ganz Afghanistan ausgesprochen habe und nach einem UNHCR-Bericht keine sicheren Gebiete existierten. Es würden verschiedenste Menschen abgeschoben, wobei man auch einige Abschiebungen habe stoppen können, da diese nicht rechtmäßig gewesen seien. Alle Menschen, so die Veranstalter der Kundgebung, hätten das Recht, in einem sicheren friedlichen System zu leben. Für das Recht auf Asyl werde am Samstag in Landshut Stellung bezogen – und gegen Abschiebungen nach Afghanistan.

 





 

Kategorien: Aktuell, Nachrichten

Kommentar hinzufügen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Bitte geben Sie Ihren Namen sowie Ihre E-Mail-Adresse an. Weitere Pflichtfelder sind markiert.*