Gitarrenkonzert mit Elena Fomenko in der Musikschule

Die russische Gitarristin Elena Fomenko gibt am Samstag, 24. Juni, 17 Uhr, ein Konzert in der Städtischen Musikschule. Die junge Virtuosin, die mehr als 15 Preise bei diversen Gitarrenwettbewerbe gewann, ist mit einem Programm von der Renaissance bis zu zeitgenössischen Werken zu hören – mit Kompositionen von Dowland, Bach, Giuliani, Barrios und Brouwer. Zu Beginn spielt ein Schüler der Gitarrenklasse von Marcos Victora-Wagner.

Fomenko, die 1991 in der usbekischen Hauptstadt Taschkent geboren wurde, fing mit 10 Jahren an, Gitarre zu spielen. 2008 begann sie bei Prof. Vadim Kuznetsov in Moskau ihr Studium. 2011 absolvierte sie das Musikcollege A. G. Schnittke ebenfalls in Moskau. Nach dem Abschluss setzte sie ihre Studien bei Prof. Kuznetsov am Musikinstitut A. Ippolitov-Ivanov fort. Sie konzertierte bereits mit großem Erfolg in Russland, Spanien, Serbien, Italien und Deutschland. Elena Fomenko studiert seit Oktober 2013 an der Hochschule für Musik und Theater in München in der Klasse von Prof. Franz Halász. Seit 2014 ist sie Stipendiatin des Vereins „Yehudi Menuhin – Live Music Now“ in München.





Kategorien: Aktuell, Kultur

Kommentar hinzufügen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Bitte geben Sie Ihren Namen sowie Ihre E-Mail-Adresse an. Weitere Pflichtfelder sind markiert.*