Grünen-MdB Thomas Gambke über die Mobilität der Zukunft im Rieblwirt

Die Landshuter Grünen laden für Mittwoch, 8. Februar, 19.30 Uhr, Mitglieder und Freunde ihrer Politik zur Kreisversammlung in den Rieblwirt in der Freyung ein. MdB Thomas Gambke wird zunächst über die Mobilität der Zukunft referieren. Autonome Fahrzeuge, über die der Nutzer per App jederzeit verfügen kann. Online-Plattformen, die die Fahrziele vernetzen und so die Routen von Shuttle-Bussen immer wieder neu und flexibel gestalten. Zum Preis eines Bustickets komfortabel wie im Taxi ohne Stau und Parkplatzsuche von Tür zu Tür fahren – noch scheinen diese Versprechungen in weiter Ferne, doch Industrie und Wissenschaft arbeiten mit Hochdruck daran. Die Digitalisierung des Alltags wird auch diesen Bereich revolutionieren mit dem Ziel, mit weniger Fahrzeugen den Verkehr in den Städten flüssiger und abgasärmer zu machen und gleichzeitig Parkraum zu sparen. Gambke wird die neuesten Entwicklungen vorstellen. 

Kategorien: Aktuell, Politik

Kommentare

  1. Das wird sicher interessant, ...
    Das wird sicher interessant, ... 2 Februar, 2017, 18:30

    … wenn ein Grüner aus Hamburg in Landshut erzählt, wo die Amerikaner führend sind: Bei der Elektromobilität und beim autonomen Fahren.

    Lustig wird’s sicher auch, wenn ausgerechnet ein Grüner Automobile, das Internet und vernetzte Datentechnik als Problemlösung für den Verkehr anpreist. Hingehen und lachen!

    Interessant könnte es werden, wenn Gambke und Gruber dann darüber diskutieren, wo die selbstfahrenden Automobile fahren sollen: Die grüne Lösung für Landshut jedenfalls besteht nach den GröVaZ (Größten Vordenker aller Zeiten) Hagl und Gruber ja im Radwegebau und dem ÖPNV. Bekanntermaßen “betonieren Straßen die Landschaften zu” und überdies “erntet man Verkehr, wenn man Straßen säht”.

    Cherio!

    Auf diesen Kommentar antworten

Kommentar hinzufügen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Bitte geben Sie Ihren Namen sowie Ihre E-Mail-Adresse an. Weitere Pflichtfelder sind markiert.*