Grünes Licht für die Roten Raben: Bundesliga-Lizenz 2017/18 von der VBL offiziell erteilt

Grünes Licht für die Roten Raben: Bundesliga-Lizenz 2017/18 von der VBL offiziell erteilt

Grünes Licht für eine weitere Saison im deutschen Oberhaus: Die Roten Raben haben vom Vorstand der Volleyball Bundesliga (VBL) offiziell die Lizenz für die Spielzeit 2017/18 erteilt bekommen – ein neuerlicher Beweis für die Qualität, mit der am Standort Vilsbiburg gearbeitet wird. Solides, nachhaltiges Wirtschaften steht im Raben-Nest ganz oben auf der Agenda.

„Wir möchten uns an dieser Stelle herzlich bei unseren Sponsoren bedanken, die mit ihrem Engagement die Voraussetzung dafür schaffen, dass bei uns in der Region Erstliga-Volleyball gespielt werden kann“, so Geschäftsführer André Wehnert. „In diesen Tagen und Wochen arbeiten wir daran, wieder eine Mannschaft zusammenzustellen, die erneut eine gute Rolle unter den besten deutschen Teams spielen kann.“

Insgesamt haben wie erwartet zwölf Vereine (darunter der VCO Berlin mit Sonderspielrecht) die Lizenz für die kommende Saison der Frauen Bundesliga erhalten, wobei der USC Münster nach Angaben der VBL „offene Fragen zur wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit“ im Rahmen einer Nachlizenzierung klären müsse.





Kategorien: Aktuell, Sport

Kommentar hinzufügen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Bitte geben Sie Ihren Namen sowie Ihre E-Mail-Adresse an. Weitere Pflichtfelder sind markiert.*