Heute wird der Flughafen München 25 Jahre alt: Wenn die Erfolgsstory weitergehen soll, sagt IHK-Vize Hans Graf, ist die 3. Startbahn “unverzichtbar”

Heute wird der Flughafen München 25 Jahre alt: Wenn die Erfolgsstory weitergehen soll, sagt IHK-Vize Hans Graf, ist die 3. Startbahn “unverzichtbar”

Am 17. Mai 1992 – also auf den Tag genau vor 25 Jahren – hat der Flughafen München seinen Betrieb aufgenommen. Hans Graf (Bild), Vizepräsident der IHK Niederbayern und Vorsitzender des IHK-Gremiums Landshut, nimmt dazu aus Sicht der regionalen Wirtschaft Stellung, schätzt die Bedeutung des Flughafens ein und blickt auf dessen weitere Entwicklung.

„Heute vor 25 Jahren hat der Flughafen Franz Josef Strauß seinen Betrieb aufgenommen. Das war eine Standortentscheidung, von der der Raum Landshut sowie ganz Niederbayern wirtschaftlich bis heute profitiert. Die Nähe zu diesem internationalen Drehkreuz hilft nicht nur unseren international aufgestellten Betrieben, die weltweit exportieren und Geschäftskontakte knüpfen. Der Airport gibt auch Arbeit und bringt beispielsweise Gäste aus Deutschland und der Welt zu unseren Hotel- und Gastronomiebetrieben.

Wenn diese Erfolgsgeschichte in den nächsten 25 Jahren fortgeschrieben werden soll, dann muss sich der Flughafen München aber weiterentwickeln – zum Wohle unserer Region. Um die wachsende Nachfrage bei Passagieren und Luftfracht decken zu können, sind aus Sicht der Wirtschaft ein bedarfsgerechter Ausbau des Flughafens und die dritte Startbahn unverzichtbar. Die im IHK-Gremium Landshut versammelten Unternehmer haben sich daher mit großer Mehrheit für den Ausbau ausgesprochen und auch die Vollversammlung der IHK Niederbayern unterstützt diese Position.“





Kategorien: Aktuell, Nachrichten

Kommentar hinzufügen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Bitte geben Sie Ihren Namen sowie Ihre E-Mail-Adresse an. Weitere Pflichtfelder sind markiert.*