“Ich schenk dir eine Geschichte”: Beim Welttag des Buches sind in Landshut 22 Schulen mit 39 Klassen und 1.000 Schülern dabei

Rund um den Welttag des Buches am 23. April feiern bundesweit Buchhandlungen, Verlage, Bibliotheken, Schulen und Lesebegeisterte ein großes Lesefest. Zu diesem Anlass erscheint bereits seit 1997 jedes Jahr ein neues Buch aus der Reihe „Ich schenk dir eine Geschichte“.

In Landshut beteiligen sich 22 Schulen mit 39 Klassen an der Aktion anlässlich des Welttags des Buches. Rund 1.000 Schüler freuen sich über den von der Stiftung Lesen in Zusammenarbeit mit der Verlagsgruppe Random House, der Deutschen Post und dem ZDF herausgegebenen Abenteuerroman „Das geheimnisvolle Spukhaus“ von Henriette Wich.  Der altersgerechte Lesestoff  wird mittels Buchgutscheinen an Schüler der 4. und 5. Klasse verteilt, die diese kostenlos in Büchereien und Bibliotheken abholen können. Bücher Pustet in der Altstadt freut sich über den Besuch zahlreicher Schulklassen. Bundesweit kommt rund eine Million Kinder in den Genuss, das Buch zu erhalten.

Das diesjährige Welttagsbuch wird mit einer 32-seitigen Bildergeschichte angereichert. Dadurch erhalten auch Integrations- und Willkommensklassen mit Flüchtlingskindern, Förderschulen und Kinder mit Lese- und Lernschwächen die Möglichkeit, an dem Angebot teilzunehmen. So sollen Lesefreude und Lesekompetenz gefördert werden.





 

 

Kategorien: Aktuell, Kultur

Kommentar hinzufügen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Bitte geben Sie Ihren Namen sowie Ihre E-Mail-Adresse an. Weitere Pflichtfelder sind markiert.*