Jazz der Extraklasse: Xaver Hellmeier schaut am Sonntag kurzfristig in Schmid’s Laden vorbei

Jazz der Extraklasse: Xaver Hellmeier schaut am Sonntag kurzfristig in Schmid’s Laden vorbei

Schmid´s Laden konnte kurzfristig einen herausragenden Musiker mit seinem Trio für ein Gastspiel gewinnen, das im offiziellen Spielplan nicht berücksichtig ist: Schlagzeuger Xaver Hellmeier kommt am Sonntag, 23. April, 17 Uhr, mit Pianist Matyas Gayer und Bassist Matyas Hofecker auf die Konzertbühne in Geisenhausen.

Hellmeier lernte bei Jazzgrößen wie Carl Allen, Joe Farnsworth, Gregory Hutchinson und Adam Nussbaum. Mittlerweile ist er einer der gefragtesten Jazzschlagzeuger seiner Generation, gewann mehrere Preise und spielte mit Jazzlegenden wie Harold Mabern, Eric Alexander, Aaron Goldberg, Paul Bollenback und Claus Raible.

Zusammen mit dem ungarischen Pianisten Matyas Gayer und dem Ausnahmebassisten Matyas Hofecker entstand das Trio, das 2016 seine erste Tournee unternahm und dabei die CD „Apache Dance“ zusammen mit dem “Echo”-Preisträger Johannes Enders einspielte. Fernab musikalischer Trends widmet sich das Trio ganz dem Hardbop und Souljazz der 1950/ 60-er Jahre. Vorbilder wie Cedar Walton oder McCoy Tyner sind nicht zu überhören, dennoch wird ein eigener, moderner Klang geschaffen, der die Zuhörer an die Blütezeit des Jazz erinnert.





Karten zu 15 bzw. ermäßigt 8 Euro gibt es eine Stunde vor Vorstellungsbeginn an der Theaterkasse; Ticketverkauf online: www.schmidsladen.eventbrite.de. Alle Infos unter www.schmidsladen.de.

Kategorien: Aktuell, Kultur

Kommentar hinzufügen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Bitte geben Sie Ihren Namen sowie Ihre E-Mail-Adresse an. Weitere Pflichtfelder sind markiert.*