Landshuts größte Stadtteil-Party: Das Bismarckplatzfest steigt schon zum 15. Mal – diesmal mit der Joe Cocker Revival Show

Landshuts größte Stadtteil-Party: Das Bismarckplatzfest steigt schon zum 15. Mal – diesmal mit der Joe Cocker Revival Show

Vom 9. bis 11. Juni ist es soweit: Das Bismarckplatzfest findet zum 15. Mal statt. Das größte Stadtteilfest in Landshut – veranstaltet von der Interessengemeinschaft Bismarckplatz/ Zwischenbrücken um Lothar Reichwein und Uli Parstorfer, unterstützt von der Stadt und der Regierung von Niederbayern im Rahmen der „Sozialen Stadt Nikola“ – ist seit 2003 eine feste Größe im lokalen Veranstaltungskalender. Neu ist in diesem Jahr das Eröffnungskomitee – statt OB Hans Rampf und RP Heinz Grunwald werden ihre Nachfolger Alexander Putz und Rainer Haselbeck am Auftaktabend die Gäste begrüßen.

An den drei Festtagen werden wohl wieder über 10.000 Besucher zum Bismarckplatz pilgern, um das abwechslungsreiche Programm und die vielseitige Gastronomie zu erleben. Es werden wieder zahlreiche Landshuter Musiker wie Pickup Sixties, da-oide-schlog, Landshuter Dixielandstammtisch, Roßbachtaler Blasmusik, Chris Waite, Landshuter Talente sowie Tanz-, Sport- und Fitnessgruppen auftreten. Auch Phidelio ist wie jedes Jahr dabei und wird am Samstag die Stimmung anheizen.

Das Motto für das 15. Bismarckplatzfest lautet „Summer in The City“ – diesen weltbekannten Song hatte Joe Cocker 1994 neu aufleben lassen und sich und den Song damit unsterblich gemacht. Am Samstagabend, 10. Juni, ist die Joe Cocker Revival Show (Bild) der Hauptact auf der Bismarckplatz-Bühne. Am Freitagabend treten Soul Container auf und am Sonntag das Seelos Orchester – jeweils neben zahlreichen anderen Programmpunkten. Alle Infos unter www.bismarckplatzfest.de.   (Foto: Tei.Con Photographie)





 

 

 

 

Kategorien: Aktuell, Nachrichten

Kommentar hinzufügen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Bitte geben Sie Ihren Namen sowie Ihre E-Mail-Adresse an. Weitere Pflichtfelder sind markiert.*