Markt Ergolding verleiht Umweltpreis 2017 – Bewerbungen bis Ende Mai

Alljährlich prämiert der Markt Ergolding besonderes Engagement von Bürgern, Vereinen, Verbänden und Kinderbetreuungseinrichtungen mit dem Umweltpreis. Gesucht werden Organisationen und Einzelpersonen, die Beispielhaftes in den Bereichen Umwelt- und Naturschutz, Energiesparen oder Erneuerbare Energien geleistet haben. Schriftliche Bewerbungen und Vorschläge für den Preis 2017 werden bis 31. Mai beim Markt Ergolding angenommen.

Maßnahmen, Projekte, Aktionen usw. zu folgenden Themen sind denkbar: Stärkung des Umweltbewusstseins, vor allem bei Kindern; Lebensräume erhalten bzw. schaffen, auch im eigenen Garten; Wiederverwertung bzw. Wiederverwendung; Ressourcen sparen, einteilen, bzw. erneuerbare Ressourcen nutzen; Gewässerschutz; Tierschutz, Artenschutz; Klimaschutz; Energie sparen; Erneuerbare Energien nutzen; Effiziente Mobilität; Einsparung von CO2.

Diese Aufzählung ist nicht abschließend, eigene Ideen sind erwünscht. Im Vordergrund sollen Maßnahmen stehen, die uneigennützig dem Umwelt- und Klimaschutz dienen. Vorschlagsberechtigt ist jede/r Ergoldinger Bürger/in. Vorschläge können bis Ende Mai im Rathaus formlos eingereicht werden. Die beantragte Maßnahme muss zu diesem Zeitpunkt umgesetzt bzw. verwirklicht worden sein. Mit der Bewerbung ist eine Beschreibung der Maßnahme mit möglichst belastbaren Informationen einzureichen. Auf Vorschlag der Verwaltung entscheidet der Bau-und Umweltausschuss des Marktgemeinderates über die Preisträger. Der Preis ist mit 1.000 Euro dotiert, eine Teilung des Geldpreises möglich. Fragen zum Umweltpreis beantwortet Klimaschutzmanager Thomas Leineweber, Telefon 7603-47; leineweber@ergolding.de.





 

Kategorien: Aktuell, Nachrichten

Kommentar hinzufügen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Bitte geben Sie Ihren Namen sowie Ihre E-Mail-Adresse an. Weitere Pflichtfelder sind markiert.*