“Müzchen” und “Second-Händchen”: OB Alexander Putz informiert sich vor Ort über die Angebote im Familienzentrum

“Müzchen” und “Second-Händchen”: OB Alexander Putz informiert sich vor Ort über die Angebote im Familienzentrum

“Landshut ist eine Zuzugsregion, besonders junge Familien werden in den kommenden Jahren in diese Region ziehen”, erläuterte Oberbürgermeister Alexander Putz bei seinem Besuch im Familienzentrum die jüngsten Prognosen. Deshalb sei er besonders erfreut über die Erweiterung der Kinderkrippe “Müzchen” um eine Naturkindergartengruppe für 20 Kids von 3 bis 6 Jahren, die im September startet.

Landshut sei zwingend auf ausreichend und gute Kinderbetreuungsmöglichkeiten angewiesen. Das Familienzentrum trage dazu bei, diese Lücke zu schließen, sagte der OB im Gespräch mit Vorstand, Beirat und Geschäftsführung. Bei seinem Besuch besichtigte er neben der Kinderkrippe auch den Second-Hand-Laden “Second-Händchen” sowie das Elterncafé, in dem die Offenen Treffs, Kurse und Veranstaltungen rund um das Thema Familie stattfinden. Zudem sicherte der OB dem seit mehr als 22 Jahren bestehenden Verein weiterhin die Unterstützung seitens der Stadt zu, da er wisse, wie wichtig das Angebot für Familien in Landshut sei.

(Im Bild v.li.: Diana Fischer, Vorstand Familienzentrum, OB Alexander Putz, Linda Pilz, Geschäftsführerin, Jan Brettmann, Susanne Höppner, beide im Vorstand, und Katrin Uygun, Beirätin, besichtigen den neuen Standort für den Bauwagen der Natur-Kindergartengruppe im Garten des Familienzentrums)





Kategorien: Aktuell, Nachrichten

Kommentar hinzufügen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Bitte geben Sie Ihren Namen sowie Ihre E-Mail-Adresse an. Weitere Pflichtfelder sind markiert.*