Musik zum Karfreitag in der Heilig-Kreuz-Kirche: Passionskonzert u.a. mit Beata Marti (Sopran) und Bernhard Hirtreiter (Tenor)

Musik zum Karfreitag in der Heilig-Kreuz-Kirche: Passionskonzert u.a. mit Beata Marti (Sopran) und Bernhard Hirtreiter (Tenor)

Beim diesjährigen Konzert am Karfreitag, 14. April, 17 Uhr, in der Heilig-Kreuz-Kirche erklingt Musik zur Passion Christi aus verschiedenen Epochen, vom Barock bis zur Spätromantik. So werden Ausschnitte aus der Markus-Passion von Reinhard Keiser, Choräle und Arien von Johann Sebastian Bach und Giovanni Battista Pergolesi sowie Lieder von Gottfried Heinrich Stölzel, Franz Schubert und das „Pie Jesu“ aus Gabriel Faurés Requiem zu hören sein.

Beata Marti (Sopran/ Bild) und Bernhard Hirtreiter (Tenor), beide renommierte und vielseitige Konzertsolisten, bilden mit Liliana Düstersiek (Sopran), Anton Mäschl (Bass), Gregor Huber (Violine), Fred Flassig (Violoncello) und Simon Lindner (Orgel) ein Ensemble, das in verschiedenen Besetzungen diese von christlicher Glaubensgewissheit getragene „Musik zum Karfreitag“ interpretiert.

Der Eintritt beträgt 10 Euro bzw. 8 für Schüler und Studenten – eine Veranstaltung des Fördervereins zur Restaurierung und Erhaltung der Aula des Hans-Carossa-Gymnasiums (ehem. Heilig-Kreuz-Kirche) e.V.





 

Kategorien: Aktuell, Kultur

Kommentar hinzufügen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Bitte geben Sie Ihren Namen sowie Ihre E-Mail-Adresse an. Weitere Pflichtfelder sind markiert.*