Neue Audio-Guides für das Stadtmuseum: Besucher können die Geräte am Sonntag kostenlos testen

Neue Audio-Guides für das Stadtmuseum: Besucher können die Geräte am Sonntag kostenlos testen

Rechtzeitig zum Internationalen Museumstag, der am kommenden Sonntag von 9 bis 18 Uhr stattfindet, ist das LANDSHUTmuseum um eine Attraktion reicher: Mit Hilfe eines Audio-Guides erfahren die Besucher nun viel Wissenswertes über die Eröffnungsausstellung „Landshut in der Moderne“. Wie die neuen Audio-Guides funktionieren und was sie können haben, ließen sich OB Alexander Putz und Stadtdirektor Andreas Bohmeyer vom Leiter der Städtischen Museen, Franz Niehoff, bei einem Rundgang durch die Ausstellung erläutern.

Entwickelt wurden die Audio-Guides, die einem Smartphone ähneln und ebenso einfach zu bedienen sind, in Zusammenarbeit mit der renommierten Firma Linon. Diese erstellte auch die Texte, die von professionellen Sprechern eingesprochen wurden. Die Basis dafür lieferte eine ausführliche wissenschaftliche Materialsammlung, die die Museen der Stadt dem Unternehmen zur Verfügung gestellt hatten. „Wir haben für jede der vier Abteilungen des ersten Bauabschnitts geeignete Werke ausgewählt, die mit dem Audio-Guide näher beschrieben werden“, so Niehoff. „Insgesamt gibt es 33 Stationen, so dass unsere Besucher durch die gesamte Ausstellung geführt werden.“ Ziel sei es gewesen, mit gut verständlichen und spannenden Texten konkret auf die jeweiligen Objekte einzugehen, betonte Niehoff. „Mit dem Ergebnis sind wir sehr zufrieden.“

Diese Meinung teilen auch OB Putz und Stadtdirektor Bohmeyer. Sie lobten den Audio-Guide als Bereicherung für das LANDSHUTmuseum: „Dadurch wird diese Ausstellung für die Besucher noch attraktiver, weil sie zu einer Vielzahl der Objekte interessante Hintergrundinformationen erhalten“, sagte Putz, der mit sichtbarem Vergnügen auch eine 3D-Brille ausprobierte.





Wer die neuen Audio-Guides selbst testen möchte, hat am Sonntag die beste Gelegenheit dazu: Anlässlich des Internationalen Museumstags können die Geräte von den Besuchern nämlich kostenlos gegen Pfand (Personalausweis, Reisepass oder Führerschein) ausgeliehen werden. Regulär kostet die Leihe 3 Euro. Der Eintritt ins LANDSHUTmuseum ist auch künftig kostenlos.

(Foto: Stadt Landshut)

Kategorien: Aktuell, Kultur

Kommentar hinzufügen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Bitte geben Sie Ihren Namen sowie Ihre E-Mail-Adresse an. Weitere Pflichtfelder sind markiert.*