Neues Hotel mit 160 Betten (statt Boarding House) an der Überführung: Bausenat gibt einstimmig grünes Licht für “wesentlich bessere Lösung”

Neues Hotel mit 160 Betten (statt Boarding House) an der Überführung: Bausenat gibt einstimmig grünes Licht für “wesentlich bessere Lösung”

Der Bausenat hat am Freitagvormittag einstimmig grünes Licht für ein neues Hotel mit 160 Betten an der (Bahn-)Überführung gegeben. An dieser Stelle – in stadtauswärtiger Richtung links (Bild) – war bis dato ein fünfgeschossiges Boarding House geplant, stattdessen soll nun auf Wunsch des Investors ein Hotel entstehen – mit sechs Etagen (1,40 Meter höher), jedoch “kleiner und schmäler”, so Baureferent Johannes Doll. Die Stadträte hatten einige Fragen zu diesem Projekt und folgten am Ende geschlossen der Einschätzung von Hans-Peter Summer (LM), der eine “Aufwertung für diesen Standort” sah. Zuvor hatte Doll deutlich gemacht, dass auch aus Sicht der Verwaltung ein Hotel an dieser Stelle “die wesentlich bessere Lösung” sei.

Kategorien: Aktuell, Nachrichten

Kommentar hinzufügen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Bitte geben Sie Ihren Namen sowie Ihre E-Mail-Adresse an. Weitere Pflichtfelder sind markiert.*