Morgen ist Museumstag – auch in Landshut: Zum ersten Mal kann der monumentale Weinkeller auf der Burg Trausnitz besichtigt werden

Morgen ist Museumstag – auch in Landshut: Zum ersten Mal kann der monumentale Weinkeller auf der Burg Trausnitz besichtigt werden

Zum Internationalen Museumstag am morgigen Sonntag, 21. Mai, bieten die Museen und Sammlungen in Landshut ein vielfältiges Programm für Groß und Klein mit gut 30 Kurzführungen in 15 Ausstellungen. „Der Museumstag ist perfekt dafür geeignet, einen entspannten Rundgang durch verschiedene Museen in Landshut zu machen. In den zahlreichen Kurzführungen werden prägnant die wichtigsten Informationen zu den einzelnen Sonder- und Dauerausstellungen vermittelt“, sagt die Kulturbeauftragte der Stadt, Uta Spies, über das umfangreiche Programm, das auch Angebote für Kinder umfasst.

Erstmals kann im Rahmen des Museumstags der monumentale Weinkeller von Herzog Ludwig X. auf der Burg Trausnitz besichtigt werden (Bild). Nach dem großen Besucherandrang in den vergangenen Jahren öffnen außerdem wieder die Schatzkammer und die Unterkirche von St. Martin. Die Kunst- und Kulturgüter der Museen der Stadt – von Funden aus der Steinzeit bis hin zu moderner Keramikkunst – werden an den verschiedenen Museumstandorten in der Stadtresidenz, in der Heiliggeistkirche und im „LANDSHUTmuseum“ gezeigt.

Im „LANDSHUTmuseum“, das erst vor wenigen Monaten eröffnet wurde, ist auch das „KASiMiRmuseum“ angesiedelt. Es wendet sich mit vielen Mitmachangeboten vor allem an Kinder und Jugendliche. Das Skulpturenmuseum im Hofberg – Stiftung Koenig bietet am Museumstag neben verschiedensten Kurzführungen auch einen Workshop für Kinder und mehrere Filme über das Schaffen des kürzlich verstorbenen renommierten Bildhauers Fritz Koenig. Landshut-Fotografien (Reproduktionen) aus den 1950er Jahren und Fotos, die die gleichen Motive im Zustand von heute zeigen, werden in der Ausstellung „Zeitzeugen präsentieren Landshut“ im Marstall der Stadtresidenz gegenübergestellt. Alle beteiligten Museen und Sammlungen haben (mit Ausnahme von Schatzkammer und Unterkirche) am Museumstag durchgehend von 9 bis 18 Uhr geöffnet.





In der Tourismusinformation im Rathaus, Altstadt 315, im Bürgerbüro im Rathaus II an der Luitpoldstraße sowie in den beteiligten Museen liegt ein gedrucktes Programmblatt mit detaillierten Informationen aus. Das Programm steht auch auf der Internetseite der Stadt Landshut unter www.landshut.de zum Herunterladen zur Verfügung (Änderungen vorbehalten). Weitere Informationen erteilt auch die Kulturbeauftragte Uta Spies unter Telefon 88-1616 oder via Mail: uta.spies@landshut.de.

(Foto: Georg Höchstetter)

 

Kategorien: Aktuell, Kultur

Kommentar hinzufügen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Bitte geben Sie Ihren Namen sowie Ihre E-Mail-Adresse an. Weitere Pflichtfelder sind markiert.*