„Peter Schlemihls wundersame Geschichte“ im Lesecafé

Die Novelle „Peter Schlemihls wundersame Geschichte“ ist ein literarisches Denkmal, das Adelbert von Chamisso seinem Idol Alexander von Humboldt setzt. Bei der nächsten Lesestunde „Atempause. Aufhorchen und zuhören“ der Stadtbücherei im Salzstadel am Montag, 8. Mai, um 15 Uhr im dortigen Lesecafé stellt die Lesepatin Birgit Schönberger Chamissos Werke vor.

Kategorien: Kurzmeldungen

Kommentar hinzufügen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Bitte geben Sie Ihren Namen sowie Ihre E-Mail-Adresse an. Weitere Pflichtfelder sind markiert.*