Viel Arbeit für die Polizei am Dultwochenende: Schlägerei mit 10 Teilnehmern, 8 Maßkrugdiebe und ein 15-Jähriger mit über 2 Promille

Die Polizei wurde am Wochenende zu mehreren Körperverletzungen im Dultbereich gerufen. Aber auch Maßkrug-Diebstähle sowie ein Taschendiebstahl beschäftigten die Ordnungshüter auf dem Festgelände. Im polizeilichen Gewahrsam landete ein 15-Jähriger, der sich mit reichlich Wodka in einen Rausch versetzt hatte.

Folgende Vorkommnisse listet der Polizeibericht auf:

1. Ein 22-Jähriger aus Freising wollte am Sonntag gegen 20.15 Uhr an einem Würstlstand bezahlen. Dabei bemerkte er, dass ihm ein Unbekannter aus der Hosentasche den Geldbeutel entwendet hatte.





2. Am Sonntag gegen 2.30 Uhr beobachteten Zeugen in der Wittstraße, wie ein betrunkener 18-Jähriger mehrere Verkehrszeichen aus der Verankerung riss, dagegen trat und sogar eines der Schilder auf die Straße beförderte. Zeugen griffen ein und entfernten den Gegenstand von der Fahrbahn. Der Mann muss mit einer Anzeige wegen gemeinschädlicher Sachbeschädigung und eines gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr rechnen.

3. Am Freitag wurde auf dem Veranstaltungsgelände gegen 23 Uhr ein 17-jähriger Schüler aus Landshut von einem Unbekannten mit der Faust grundlos ins Gesicht geschlagen. Er fiel dabei zu Boden und erhielt anschließend noch einige Tritte mit dem Fuß. Ein 17-jähriger Freund wollte eingreifen und helfen, der unbekannte Täter reagierte mit dem Sprühen von Pfefferspray. Beide beteiligte Personen wurden dadurch leicht verletzt, der Täter konnte unerkannt entkommen.

4. Ebenfalls am Freitag gegen 23 Uhr erhielt ein 20-Jähriger aus dem Landkreis auf dem Dultgelände einen Schlag von hinten. Er verlor dabei das Gleichgewicht und kam zu Sturz. Der Täter war ca. 20 Jahre, dunkel gekleidet, hatte ein rundes Gesicht und kurze dunkle Haare.

5. Bei einer weiteren Auseinandersetzung am Freitag gegen 23 Uhr konnte die Polizei einen 25-Jährigen aus dem Landkreis vorläufig festnehmen, der einen 23-jährigen Landshuter mit der Faust ins Gesicht schlug.

6. Im Rahmen eines Streifengangs auf dem Festgelände wurden Polizeibeamte am Samstag gegen 21.45 Uhr von Besuchern auf eine körperliche Auseinandersetzung in der Nähe eines Festzeltes aufmerksam gemacht. Circa zehn Personen gerieten dort in einen Streit, der ausartete. Die Polizeibeamten mussten im Zuge der Auseinandersetzung Pfefferspray einsetzen. Drei Täter im Alter von 22 bis 28 Jahren wurden schließlich festgenommen. Ein 19-Jähriger aus Moosburg musste aufgrund der Schlägerei mit Gesichtsverletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

7. Am Sonntag gegen 22 Uhr schlug ein Unbekannter in der Preysingallee einer 27-Jährigen ins Gesicht. Die Dame wurde dabei leicht verletzt, der Täter konnte flüchten.

8. Am Samstag gegen 19.45 Uhr kontrollierten Polizeibeamte in der Preysingallee beim Isarufer einen 15-jährigen Schüler aus dem Landkreis. Der Jugendliche trank aus einer Wodka-Flasche. Nachdem er einen Alkoholwert von über 2 Promille aufwies, nahmen ihn die Beamten in Gewahrsam und übergaben den Jugendlichen an seine Eltern.

9. Einige Festzeltbesucher waren der irrigen Meinung, dass im Bierpreis bereits der Maßkrug beinhaltet ist. So musste die Polizei auf dem Festgelände bzw. im Bereich der Innenstadt acht Personen beanstanden, die Masskrüge dabei hatten. Alle Beteiligten erhalten eine Anzeige wegen Diebstahls.

Kategorien: Aktuell, Nachrichten

Kommentar hinzufügen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Bitte geben Sie Ihren Namen sowie Ihre E-Mail-Adresse an. Weitere Pflichtfelder sind markiert.*