Zwei Rote Raben für Deutschland: Lena Stigrot und erstmals Barbara Wezorke stehen im 24-er Kader des Nationalteams

Zwei Rote Raben für Deutschland: Lena Stigrot und erstmals Barbara Wezorke stehen im 24-er Kader des Nationalteams

Gute Nachricht und eine schöne Bestätigung für die Arbeit am Volleyball-Standort Vilsbiburg: Im 24-köpfigen Kader der deutschen Nationalmannschaft für die anstehenden Aufgaben im Sommer stehen zwei Spielerinnen der Roten Raben: Lena Stigrot und – erstmals – Barbara Wezorke.

Die 24-jährige Mittelblockerin ist einer von acht Neulingen, die Bundestrainer Felix Koslowski eingeladen hat. „Ich freue mich sehr über die Nominierung“, sagt Barbara Wezorke, die damit „einem lang ersehnten Traum“ sehr nahe kommt – ihrem Debüt im schwarz-rot-goldenen Trikot. Beim Vorbereitungslehrgang in Heidelberg ab 8. Mai will Barbara Wezorke „mein Bestes geben“, um sich für den ersten Länderspieleinsatz zu empfehlen.

Außenangreiferin Lena Stigrot bekommt Einladungen zum Nationalteam mittlerweile kontinuierlich und empfindet sie jedes Mal „als Ehre“, wie sie betont. „Ich bin“, so das Raben-Eigengewächs, „sehr motiviert für die Herausforderungen des Sommers und zudem neugierig, die ersten Schritte des Teams mit Blick auf das Perspektivziel Olympia 2020 mitzuerleben.“





Nach dem Lehrgang in Heidelberg stehen am 19. Mai in Münster und am 21. in Oldenburg zwei Länderspiele gegen Ungarn auf dem Programm. Nach einem weiteren Lehrgang in Kienbaum folgt vom 29. Mai bis 5. Juni die erste Runde der WM- Qualifikation in Portugal; Gegner der deutschen Nationalmannschaft sind dort die Slowakei, Estland, Finnland, Frankreich und das Team des Gastgebers.

Weitere Termine sind das Turnier in Montreux (6. bis 11. Juni), der Grand Prix (7. bis 30. Juli) sowie im Herbst die Europameisterschaft in Aserbaidschan/ Georgien (22. September bis 1. Oktober).

Kategorien: Aktuell, Sport

Kommentar hinzufügen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Bitte geben Sie Ihren Namen sowie Ihre E-Mail-Adresse an. Weitere Pflichtfelder sind markiert.*