Regional und saisonal: “Zukunftsküche Landshut” startet mit sechs Kochkursen

Die Ernährungsgewohnheiten mit unmittelbarem Bezug zum Klimaschutz stehen im Fokus der „Zukunftsküche Landshut“. Regionale und insbesondere saisonale Ernährung sind das Thema der sechs Kochwerkstätten, initiiert und durchgeführt von der Umweltstation Landshut in Kooperation mit dem städtischen Klimaschutzmanagement. Für die ersten Kochkurse am 27. Juni sowie am 7. Juli können sich Interessierte ab sofort anmelden.

Verena Eißfeller, Leiterin der Landshuter Umweltstation, und Stella Haun, Klimaschutzmanagerin der Stadt, freuen sich schon über den baldigen Start des gemeinsamen Projektes, bei dem die Ernährung als wichtiger Bestandteil effektiven Klimaschutzes thematisiert wird. „Uns ist es wichtig, den Teilnehmern in kreativer, ungezwungener Atmosphäre zu verdeutlichen, welche Auswirkung die Wahl unseres täglichen Essens auf den Klimaschutz haben kann. Wir möchten vermitteln, was nachhaltige Ernährung bedeutet und wie sie meist mühelos zubereitet werden kann.“ Dass das Konsumverhalten und damit auch die Ernährung jedes einzelnen zum Klimaschutz beitragen können – dieses Bewusstsein möchten die engagierten Referentinnen im Rahmen der Kurse vermitteln. Im Zentrum steht, dass es dabei aber weder um Verzicht noch um Einschränkung gehen muss, sondern vielmehr darum, den Reichtum der heimischen Natur richtig wahrzunehmen.

Geplant sind sechs Kochkurse, davon je zwei im Sommer, Herbst und Winter, jeweils einmal im Stadtgebiet und einmal im Landkreis. In einem Zeitraum von vier Stunden werden ab dem späten Nachmittag unter der Leitung zweier erfahrener Referentinnen zusammen mit den Teilnehmern vegetarische Drei-Gänge-Menüs aus saisonalen, regionalen und biologisch erzeugten Produkten zubereitet; im Anschluss daran wird zusammen gegessen.





Die ersten beiden Kochkurse finden am 27. Juni in der Alten Kaserne in Landshut sowie am 7. Juli im Kloster Johannesbrunn im Landkreis Landshut statt. Die Kurse stehen allen Interessierten über 18 Jahren offen, auch Minderjährige können in Begleitung Erwachsener teilnehmen. Die Teilnahmegebühr beträgt 5 Euro pro Person. Für Anmeldungen oder weitere Fragen steht das Team der Umweltstation Landshut unter Telefon 88-1690 oder per Mail unter umweltstation@landshut.de gerne zur Verfügung.

Kategorien: Aktuell, Nachrichten

Kommentar hinzufügen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Bitte geben Sie Ihren Namen sowie Ihre E-Mail-Adresse an. Weitere Pflichtfelder sind markiert.*