So kommt Farbe in die Regierung: Lebenshilfe präsentiert ihre Jubiläums-Ausstellung “Bunt wie unsere Bilder”

So kommt Farbe in die Regierung: Lebenshilfe präsentiert ihre Jubiläums-Ausstellung “Bunt wie unsere Bilder”

Regierungspräsident Rainer Haselbeck hat heute die Kunstausstellung „Bunt wie unsere Bilder“ der Lebenshilfe Landshut in der Regierung von Niederbayern eröffnet. Bis Jahresende werden im Foyer des Ämtergebäudes der Regierung Bilder und Werke gezeigt, die von Menschen mit Behinderung aus den Kinder- und Jugendeinrichtung sowie den Werkstätten und Wohnheimen der Lebenshilfe gefertigt wurden.

„Die Lebenshilfe Landshut ist mit ihren Angeboten zur Förderung und Begleitung von Menschen mit Behinderung ein starker Partner für ein menschliches und soziales Niederbayern“, sagte Haselbeck. „Ihr Einsatz dafür, ihren Betreuten eine gleichberechtigte Teilhabe an allen Lebensbereichen zu ermöglichen, ist für den Zusammenhalt unserer Gesellschaft von großer Bedeutung.“

Der Verein Lebenshilfe Landshut mit seinen Tochtergesellschaften, der in diesem Herbst ihr 50-jähriges Bestehen feiert, bietet in 46 Einrichtungen in Stadt und Landkreis Landshut sowie den Landkreisen Kelheim und Dingolfing-Landau ein breites  Unterstützungsangebot an. Dabei legt der soziale Träger auch auf die Entfaltung künstlerischer Interessen und Begabungen seiner Betreuten besonderes Augenmerk. In den integrativen Kindergärten und der Pestalozzischule sowie in den Werkstätten und Wohnheimen der Lebenshilfe finden regelmäßig Kunstprojekte statt, um den Menschen so die Möglichkeit zu geben, ihre Gedanken und Gefühle kreativ auszudrücken. Die öffentliche Wahrnehmung der künstlerischen Leistung und die damit verbundene Anerkennung sollen die Künstler in ihrem Selbstwertgefühl bestärken.





Die Öffnungszeiten der Kunstausstellung „Bunt wie unsere Bilder“: Montag bis Donnerstag 8.30 bis 11.45 Uhr und 14 bis 15.30 Uhr sowie Freitag von 8.30 bis 11.45 Uhr – bis 31. Dezember im Ämtergebäude der Regierung, Gebäudeteil A, Gestütstraße 10 in Landshut.

(Im Bild: Die Künstler zeigten stolz ihre Werke – hier eine Bilder- und Skulpturenreihe, inspiriert vom Schaffen von Fritz Koenig. – Foto: Regierung von Niederbayern)

 

 

Kategorien: Aktuell, Nachrichten

Kommentar hinzufügen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Bitte geben Sie Ihren Namen sowie Ihre E-Mail-Adresse an. Weitere Pflichtfelder sind markiert.*