So lernen die Jüngsten viele Instrumente kennen – beim Kinderkonzert in der Musikschule

So lernen die Jüngsten viele Instrumente kennen – beim Kinderkonzert in der Musikschule

Am Sonntag, 12. Februar, um 11 Uhr veranstaltet die Städtische Musikschule im großen Konzertsaal ein Kinderkonzert. Unter dem Motto „Kinderpodium“ präsentieren sich die Jüngsten mit zahlreichen Instrumenten. Darüber hinaus ist der Kinderchor „Die Chorspatzen“ mit ihrem neuen Leiter Christoph Schäfer zu hören.

„Was ist eine Geige und was ist eine Oboe, was ist an der Querflöte quer?“: Allein die Namen dieser Instrumente zu kennen, ist bei manchen Kindern schon etwas Besonderes. Was gibt es für Instrumente, welches Instrument kann man an der Musikschule erlernen, kann ich in einem Chor singen? Um diese Fragen zu beantworten, die sich Eltern und Kinder gleichermaßen stellen, informiert die Musikschule in diesem Konzert. „Ein Musikinstrument zu erlernen, ist eine tolle Sache. Musik zu machen, eröffnet nicht nur ganz neue Welten und kann sehr erfüllend sein, Kinder lernen auch, dass sie mit etwas Durchhaltevermögen und Disziplin tolle Erfolge erzielen können. Das motiviert!“, so der Leiter der Musikschule, Peter Csok. Außerdem fördere das Musizieren die Koordination, das Gedächtnis und das Einfühlungsvermögen. Das Konzert dauert circa eine Stunde, der Eintritt ist frei.

(Foto: Stadt Landshut)





Kategorien: Aktuell, Kultur

Kommentar hinzufügen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Bitte geben Sie Ihren Namen sowie Ihre E-Mail-Adresse an. Weitere Pflichtfelder sind markiert.*