So werden engagierte Studenten gefördert: Die Hochschule Landshut vergibt 30 Deutschland-Stipendien

So werden engagierte Studenten gefördert: Die Hochschule Landshut vergibt 30 Deutschland-Stipendien

„Talent, Neugier und eine Ausbildung, die gleichermaßen herausfordert und Spaß macht – das sind die Grundlagen für eine erfolgreiche berufliche Laufbahn“, fasste Prof. Dr. Karl Stoffel, Präsident der Hochschule Landshut, zusammen, als er 30 Deutschland-Stipendien an engagierte Studenten übergab, die ein Hochschulgremium aus rund 160 Bewerbungen ausgesucht hatte.

Die je 15 jungen Frauen und Männer erhalten für mindestens Jahr eine Förderung in Höhe von monatlich 300 Euro. Jeweils die Hälfte davon zahlen private Förderer oder Unternehmen, der Bund verdoppelt den Betrag. Voraussetzung für die Förderung sind überdurchschnittliche Studienleistungen und ein besonderes gesellschaftliches oder soziales Engagement. „Das Stipendium soll Sie ermutigen, Ihren eingeschlagenen Weg weiter zu verfolgen und sich auch mit Ihrem Förderer auszutauschen und weitere Kontakte zu knüpfen“, fügte Stoffel hinzu und bedankte sich bei den anwesenden Vertretern der Unternehmen und Vereine, die die Stipendien ermöglichen.

Die Stipendiengeber 2017: DE software control GmbH, ebm-papst Landshut GmbH, Ferchau Engineering GmbH, Flottweg SE, Freundeskreis der Hochschule Landshut e. V., Freundeskreis der Fakultät Elektrotechnik und Wirtschaftsingenieurwesen der Hochschule Landshut e. V., Micro-Epsilon Messtechnik GmbH & Co. KG, Otto Spanner GmbH, System Industrie Electronic Deutschland GmbH, Schott AG Landshut, Stadt Landshut, TÜV Süd Stiftung, VR Bank Landshut eG, Zeidler-Forschungs-Stiftung.





Kategorien: Aktuell, Nachrichten

Kommentar hinzufügen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Bitte geben Sie Ihren Namen sowie Ihre E-Mail-Adresse an. Weitere Pflichtfelder sind markiert.*