Stadtwerke zum Bürgerbegehren “Busse, Baby!”: Wir sind neutral – und würden uns “über Anregungen zur Finanzierung einer Takterhöhung freuen”

Stadtwerke zum Bürgerbegehren “Busse, Baby!”: Wir sind neutral – und würden uns “über Anregungen zur Finanzierung einer Takterhöhung freuen”

Prompte Reaktion: Am Morgen nach der Präsentation des Bürgerbegehrens für einen besseren ÖPNV in Landshut (“Busse, Baby!” – siehe aktueller Bericht) haben sich die Stadtwerke mit einer Stellungnahme zu Wort gemeldet, die wir nachfolgend im Wortlaut abdrucken:

“Aus den Medien haben die Stadtwerke erfahren, dass sich gestern eine Bürgerinitiative zur Verbesserung des ÖPNV-Angebotes in Landshut gebildet hat.

Die Stadtwerke betreiben die Stadt-, Schüler- und Abendlinien in Landshut im Auftrag der Stadt Landshut. Den Rahmen für den Betrieb hat der Stadtrat in 2012 mit dem Nahverkehrsplan für die Stadt Landshut gesetzt. Darin ist Umfang und Ausstattung des ÖPNV-Angebotes in Landshut detailliert geregelt.





Wenn der Stadtrat den Nahverkehrsplan anpasst, also zum Beispiel das Linienangebot oder die Taktung erhöht oder verringert, werden die Stadtwerke insbesondere die betriebswirtschaftlichen Konsequenzen nach dem Gebot der kaufmännischen Vorsicht darlegen und beschlusskonform umsetzen.

Als Daseinsversorger ist das wirtschaftliche Ziel der Stadtwerke, am Ende eines Wirtschaftsjahres im steuerlichen Querverbund eine schwarze Null zu schreiben. Die wirtschaftlichen Kennzahlen der Stadtwerke sind momentan ausgeglichen. Angesichts dessen und angesichts der angespannten Haushaltslage der Stadt Landshut würden sich die Stadtwerke über Anregungen zur Finanzierung einer Takterhöhung freuen.

Uns ist es wichtig zu betonen, dass die Stadtwerke Landshut und deren wesentlichen Funktionsträger hinsichtlich ihren Aufgabenstellungen neutral sind, also weder Unterstützer noch Gegner der Bürgerinitiative sind.”

Kategorien: Aktuell, Nachrichten

Kommentar hinzufügen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Bitte geben Sie Ihren Namen sowie Ihre E-Mail-Adresse an. Weitere Pflichtfelder sind markiert.*