Tödlicher Betriebsunfall: Lkw-Fahrer von Steinplatten erdrückt

Ein 59-jähriger niederländischer Lkw-Fahrer ist am heutigen Dienstag bei Verladearbeiten im Vilsbiburger Stadtteil Gaindorf tödlich verletzt worden. Laut einer Meldung des Polizeipräsidiums Niederbayern vom Nachmittag war der Mann zunächst mit dem Abladen großflächiger Steinplatten beschäftigt. Beim Sichern der restlichen Ladung, die zum Weitertransport bestimmt war, fielen Teile der ca. 2 Tonnen schweren, restlichen Steinplatten vom Auflieger und begruben den Fahrer unter sich. Er  erlag noch am Unglücksort seinen schweren Verletzungen. Die Kripo Landshut hat zusammen mit einem Gutachter des TÜV Süd die Ermittlungen zur Unfallursache übernommen.

Kategorien: Aktuell, Nachrichten

Kommentar hinzufügen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Bitte geben Sie Ihren Namen sowie Ihre E-Mail-Adresse an. Weitere Pflichtfelder sind markiert.*