Unsinniger Donnerstag in der Neustadt: Fahrendes Auto mit Hähnchen am Scheibenwischer

Es war zwar der „Unsinnige Donnerstag“, aber damit hatte das folgende Ereignis wahrlich nichts zu tun, heißt es im heutigen Polizeibericht, der folgende Anekdote erzählt:

„Es gibt nichts, was es nicht gibt”, so die Gedanken zweier Polizeibeamte, die sich am Donnerstag gegen 11.30 Uhr auf Streifenfahrt in der Neustadt befanden. Sie wurden auf ein vor ihnen fahrendes Fahrzeug aufmerksam, bei dem ein Gegenstand am Heckscheibenwischer hing. Sie hielten das Fahrzeug bzw. den Fahrer an und unterzogen ihn einer Kontrolle. Dabei stellten sie fest, dass ein küchenfertiges Hähnchen am Heckscheibenwischer angebunden war.

Der 19-jährige, amtsbekannte Fahrer aus Landshut gab an, dass er das Hähnchen selber an den Scheibenwischer gehängt hatte, da er dies sehr lustig finde. Im weiteren Gespräch erkannten die Beamten schnell, dass sich ihr Gegenüber bei Belehrungen hinsichtlich ‚normalen Verhaltens‘ äußerst uneinsichtig zeigte. Die Polizisten forderten den 19-Jährigen auf, das Hähnchen umgehend vom Heckscheibenwischer zu nehmen und zu entsorgen.”





Kategorien: Aktuell, Nachrichten

Kommentar hinzufügen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Bitte geben Sie Ihren Namen sowie Ihre E-Mail-Adresse an. Weitere Pflichtfelder sind markiert.*