Verkaufsoffener Sonntag: So läuft der Verkehr

Am kommenden Sonntag, 5. März, von etwa 12 bis 18 Uhr findet in der Innenstadt ein Frühlings- und Antikmarkt mit Autoschau sowie einer Vielzahl von weiteren Aktionen statt. Zusätzlich haben die in der Innenstadt gelegenen Geschäfte im Rahmen eines verkaufsoffenen Sonntags zwischen 13 und 18 Uhr geöffnet.

Im Zusammenhang mit den Aktionen sowie den erforderlichen Auf- und Abbauarbeiten muss, wie die Stadt mitteilt, am Sonntag von circa 8 bis 18 Uhr die Altstadt im Bereich zwischen Isargestade und Grätzberg für den Individualverkehr gesperrt werden; gleiches gilt für die Neustadt zwischen den Einmündungen Kirchgasse und Bischof-Sailer-Platz. Ebenso sind die dazwischen liegenden Nebengassen von den Sperrmaßnahmen betroffen.

Umleitung des Verkehrs während der Sperrzeiten:





Der aus Richtung Zweibrückenstraße kommende Verkehr wird über das Isargestade und die Podewilsstraße zum Josef-Deimer-Tunnel umgeleitet. Für Berechtigte ist die Zufahrt über den Postplatz bis zum Bischof-Sailer-Platz möglich. Der aus Richtung Kupfereck einfahrende Verkehr wird in Höhe Grätzberg über die Wittstraße in Richtung Josef-Deimer-Tunnel bzw. Luitpoldstraße geleitet. Der Anliegerverkehr ist bis zur Einmündung der Alten Bergstraße zugelassen.

Der aus Richtung Podewilsstraße kommende Verkehr wird über den Josef-Deimer- Tunnel zur Wittstraße bzw. über das Isargestade in Richtung Zweibrückenstraße umgeleitet.

Bewohnerparkzonen:

Ein Abstellen der Fahrzeuge in den Bewohnerparkzonen ist größtenteils möglich. Allerdings ist bei den Bewohnerparkzonen Grasgasse, Steckengasse, Herrngasse, Dreifaltigkeitsplatz, Untere Ländgasse und Obere Ländgasse insbesondere zur Veranstaltungszeit von circa 12 bis 18 Uhr ein An- und Abfahren nicht oder nur bedingt möglich.

Parkplätze:

Die aus westlicher Richtung anfahrenden Besucher werden darauf hingewiesen, die Parkmöglichkeiten auf der Grieserwiese, beim Sportzentrum West sowie an der Dirnitzstraße wahrzunehmen oder das Parkhaus Wittstraße zu benutzen. Für den aus Richtung Osten kommenden Verkehr stehen mit den Parkplätzen bei den Finanzbehörden (Anfahrt über Bauhofstraße oder Maximilianstraße), den Justizbehörden (Anfahrt über die Gestütstraße), der Deutschen Rentenversicherung (Anfahrt über das Isargestade) sowie den bewirtschafteten Parkhäusern „City Center“, „An der Freyung“ und „Altstadt-Zentrum“ weitere Parkflächen zu Verfügung.

Taxi:

Mit der Sperrung der Innenstadt wird gleichzeitig die Verlegung der Taxistände in der unteren Altstadt zum Heilig-Geist-Spital sowie von der oberen Altstadt in die Innere Münchener Straße gegenüber der ehemaligen Justizvollzugsanstalt erforderlich.

Omnibusverkehr:

Der gesamte Sperrbereich muss auch vom Omnibusverkehr freigehalten werden. Die Busse fahren von Betriebsbeginn bis 20.45 Uhr auf den nachfolgenden Umleitungsstrecken.

Linie 2: Postplatz – Am Alten Viehmarkt – Josef-Deimer-Tunnel – Ländtorplatz/ Stadttheater – Klinikum – Hauptbahnhof, dann unverändert bis Ergolding Rathaus und zurück;

Linie 3: Auloh – Messepark – Niedermayerstraße – Postplatz – Bismarckplatz – Hauptbahnhof, dann unverändert bis Wolfgangssiedlung und zurück;

Linie 5: Moniberg – Niedermayerstraße – Am Alten Viehmarkt – Postplatz – Bismarckplatz – Hauptbahnhof, dann unverändert zurück bis Zweibrückenstraße – Postplatz – Am Alten Viehmarkt bis Moniberg;

Linie 6: Auwaldsiedlung – Niedermayerstraße – Postplatz – Bismarckplatz – Seligenthaler Straße – Hauptbahnhof, dann unverändert bis Eugenbach und zurück;

Linie 7/ 7A: Mitterwöhr – Isargestade – Postplatz – Niedermayerstraße – Hagrain – Hofberg – Englberg – Innere Stelze – Kupfereck – Grätzberg (Haltestelle obere Altstadt entfällt) und zurück über Grieserwiese;

Linie 12 und Airportlinie verkehren nur ab bzw. bis Postplatz;

Linien 1, 4, 8, 9, 10 und 11 sowie die Abendlinien sind von den Sperrmaßnahmen nicht betroffen.
Auf den Umleitungsstrecken werden alle regulären Haltstellen des städtischen Liniennetzes bedient.

Die Verkehrsteilnehmer werden darauf hingewiesen, während der notwendigen Sperrzeiten auf das Kraftfahrzeug weitgehend zu verzichten oder den Innenstadtbereich entsprechend zu umfahren und die öffentlichen Verkehrsmittel zu benutzen.

Kategorien: Aktuell, Nachrichten

Kommentar hinzufügen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Bitte geben Sie Ihren Namen sowie Ihre E-Mail-Adresse an. Weitere Pflichtfelder sind markiert.*