Viel zu tun für die Landshuter Feuerwehr: Fünf Einsätze am Freitag – darunter ein Autobrand auf der A 92

Viel zu tun für die Landshuter Feuerwehr: Fünf Einsätze am Freitag – darunter ein Autobrand auf der A 92

Einen äußerst arbeitsreichen Freitag hatte die Freiwillige Feuerwehr Landshut, unterstützt durch die Feuerwehr Altdorf, zu bewältigen. Insgesamt fünfmal mussten die Einsatzkräfte mehrerer Züge zu diversen Einsätzen ausrücken.

Den größten Einsatz galt es zur Mittagszeit auf der Autobahn A 92 zwischen den Anschlussstellen Landshut-West und Altdorf zu meistern. Dort geriet ein gasbetriebener Pkw und ein angehängter Wohnwagen in Brand. Beim Eintreffen der Feuerwehr brannte das Gespann bereits lichterloh, auch der benachbarte Grünstreifen stand in Flammen. Mehrere Atemschutzträger gingen mit Wasser und Schaum gegen die Flammen vor und konnten diese schließlich ablöschen. Vom Gespann blieb nur noch das Gerippe über. Während der Löscharbeiten musste die Autobahn aus Sicherheitsgründen in Richtung Deggendorf komplett gesperrt werden, was zu langen Staus führte. Tadellos funktionierte bei diesem Einsatz die Rettungsgasse. Die anfahrenden Kräfte hatten keinerlei Probleme, bis zur Einsatzstelle zu kommen. Brandursache und Sachschaden sind der Feuerwehr nicht bekannt. Im Einsatz waren die Löschzüge Münchnerau und Rennweg sowie die Feuerwehr Altdorf.

In den Abendstunden musste der Löschzug Siedlung im Bereich der Konrad-Adenaue-Straße eine Ölspur beseitigen. Dies wurde mit Ölbinder erledigt. Der Löschzug Schönbrunn musste mit Unterstützung der Stadtlöschzüge zwei automatische Brandmeldungen (Agrarbildungszentrum und Asylbewerberunterkunft) erkunden. In beiden Fällen stellten sich die Alarme als Fehlalarme heraus. Am Abend schließlich wurden die Stadtlöschzüge zu einem Wasserrohrbruch gerufen. Da die betroffene Wohnung verschlossen war, musste die Türe von der Feuerwehr mit Spezialwerkzeug geöffnet werden. Anschließend wurde der Schaden soweit möglich behoben und die Einsatzstelle an den Hausmeister und eine Fachfirma übergeben.   (Foto & Bericht: Feuerwehr Landshut)





Kategorien: Aktuell, Nachrichten

Kommentar hinzufügen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Bitte geben Sie Ihren Namen sowie Ihre E-Mail-Adresse an. Weitere Pflichtfelder sind markiert.*